Vereinszeitung - 1.601x gelesen Ausgabe 35/14 30.08.2014 Oberschenkel-Hals- und Bei... Jetzt registrieren

MEISTERSCHAFT

Nach dem Aufsteig letzte Saison, wusste die Mannschaft und deren Trainer und Manager nicht, wo sie stehen.
Als sich nach den ersten 16. Spieltagen der 2. Paltz abzeichnet, wusste das Team, dass es sich oben etablieren kann.
Zuvor rechnet man als Aufstieger eher , mit einem der unteren Plätze, zumal man die meisten Gegner nicht kannte.
Nach der Vorrunde legte die Mannschaft einen fullminanten Start hin. Sie wurde dann 1. Allerdings war der 2. nur 4 Punkte hinterher. Ab dem 32. Spieltag keimte die Hoffnung, die Meisterschale zu holen. Ab dem 33. Spieltag stand es dann fest.

So holte die Mannschaft des FC KRANKENHAUS als Aufsteiger aus der 2. Liga gleich den Titel. Diese Kunst gelang ja auch bisher nur Kaiserslautern.

Das ganze Team feiert nun mindestens 2 Tage - so wurde es beschlosssen und verkündet. Es wird wohl auf lange Sicht die einzige Meisterschaft bleiben.

VIELEN DANK an das großartiege TEAM

Der Manager

zum Artikel

Klatsch und Tratsch aus der IGAS

" Klatsch und Tratsch - neues aus der IGAS"

- nach einem sehr erfolgreichen Artikel unseres Alterspräsidenten ( Christian - Wettopa1951 ) konnten wir uns über mangelnden Zuspruch nicht beklagen. Die ganze Zeit war die Meinung, das Forum und die Clans sind tot - doch totgeglaubte leben länger...

Willst auch Du / Ihr zu den totgesagten gehören dann bewerbe Dich / bewerbt Euch bei uns.
Ganz besonderes würden wir uns über weibliche Managerinnen freuen. Denn dann hätte unsere Luzia auch endlich jemand zur Unterstützung, und müße nicht mit uns Jungs über Abseits philosophieren.

Bei Fragen und oder Bewerbungen bitte an Christian ( Wettopa1951 oder an den Verfasser des Artikels schreiben

zum Artikel

Schwester Tina Gedächnis Band

Hallo allerseits.

wie der Artikel schon besagt geht es um unsere allseits bekannte Schwester Tina. Diese wurde nun durch mehrere Gremien mit dem Ambulanz - Pokal ausgezeichnet. Sie belegt einen sehr guten "2" Platz - wurde leider nur durch eine auswärtige Mannschaft geschlagen. Diese wahr lediglich um 0,05 Pünktchen besser. Die damit verbundene Prämie von 10.000 € spendete Sie dem FC Krankenhaus, der dadurch in der Lage war, ihr ein Geschenk zu machen.
Ihr und ihren herausragenden Leistungen auch im Umgang mit Patienten, Ärzten, Gegner usw. hat sie es zu verdanken, daß ihr ein Band als Geschenk am heutigen tage überreicht werden konnte.
Die Prominenz war auch zahlreich vertreten.
Die Auflage wurde aufgrund der hohen Nachfrage etwas erhöht. Für Interessenten kann der Band per Mail an

Krankenhausambulanz@krankenhaus.krankenhaus für 10.000 € erworben werden.

Des Weiteren wurde bekannt, daß unserem Ausnahmespieler Dossena ( Dossi ), Giulio ein Denkmal zu ausscheiden am 20.6.2013 gesetzt wird. Die Vitrine mit der Hall of Krankenhaus wird auch ihm zu ehren umgebaut.

So das reicht fürs erst wieder....

Der Ambulanzreporter

Herr Tino Tina

zum Artikel

- FUSSBALLCUP - neues vom Feld

Hallo liebe Leser , die ganze Zeit war hier immer nur von Tina , Nina und Ina, die rede.
Keiner sprach vom Hahn "Hennes" ( der Name ist reiner Zufall ).

Der Hahn ist Tot, der Hahn ist tot.
Er kann nicht mehr über Feld rennen und die Gegner anpicken, denn er ist Tot.
Er kann nicht mehr krähen.
Der Hahn ist Tot, der Hahn ist Tot.

Er legt keine Eier mehr. ( das tat er noch nie )
Der Hahn ist Tot, der Hahn ist Tot.

Eventuelle Zufälligkeiten, die mit diesem Spiel einhergehen sollten, sind rein Zufällig.

Der Hahn ist Tot.
Wir brauchen einen neuen Hahn.Denn der alte ist Tot.

So das war es wieder für heute..
Bis zum nächsten Mal, allen ein frohes Kickeriki ....

Der Hahn...

zum Artikel

Ambulanz Pokal - wird berühmt- Fernsehen kommt


So es wird mal wieder ein berühmt berüchtigtes Turnier mit den Schwestern Tina, Nina und Ina stattfinden.

Es wurde extra ein Laufsteg in der 50 Meter langen Ambulanz Halle gebaut, damit man(n) diese Schönheiten betrachten kann.

Es kostet nichts, jedoch würden wir uns über Spenden freuen
zum Artikel

Zuwachs

Da das Forum zur Zeit nicht so stark besetzt ist, wird auf diesem Wege versucht - einige neue Leute anzuwerben.
Es kostet nichts, es wird kein Abo abgeschlossen - es dient einfach der Unterhaltung, des Kennen Lernens - und des Spass wegens. Mann erfährt dadurch so einige Spieltricks, bekommt neue Spieler , findet gute, Tolle Turniere - ist also bestens für Neulinge , aber nicht nur diese geeignet.

Aber aufpassen muss man, wie manche Äußerung(en) aufgenommen werden, oder in welcher Weise sie gesagt werden.
Näheres kann und will ich hier nicht, wegen der oben genannten Massnahme nicht erwähnen. Wer Lust hat kann gerne bei uns oder in anderen Clans darüber etliche Seiten nachlesen - oder mir oder andern Mitgliedern eine PN Ingame oder im Forum zu kommen lassen.

Bei uns in der IGAS ( Interessengemeinschaft Alter Säcke ) - sind auch weibliche Manager vertreten. - wegen der Frauenqoute und der Gleichberechtigung. Allerdings fühlen wir uns nicht immer, wie alte Säcke - im wahrsten Sinne des Wortes.
Unser Ältester ist 60 - liebevoll auch "Opi" genannt.

So falls nun jemand zu uns kommen möchte, reicht eine formlose Bewerbung an mich oder OSSI23

So für weitere Fragen steht der Verfasser zur Verfügung..

zum Artikel

Breaking News aus dem Hospital

Seit einigen Tagen spielt bei uns ein junger Mann mit dem Namen Brinkmann mit.
Es scheint sich hier um ein Naturtalent zu handeln. Wie die Führungsetage heute Morgen die News per Mails empfängt, staunt sie nicht schlecht.
Nach eingehender Recherche hat besagter Spieler auch noch einen Titel.

Dr. der Ballkunst Brinkmann ( Dr. bk. ). Somit hat nicht nur die Schwarzwaldklinik - für unsere ausländischen Leser - Black Woood Forest Horspital einen Dr. brinkmann, sondern auch der FC Krankenhaus.

Die weiblichen Patientinnen, sowie die weiblichen Fans flippen hier regelmässig aus.
Aber das ist vergebens. Wie uns zu Ohren kam, ist er wohl mit Schwester Nina liiert.

Soviel von den Breaking News aus der Kantine.





zum Artikel

Streik des Staffs auch im Krankenhaus ?

Nach dem der Staff zu einem Streik angetreten ist, wurde im Forum gelästert was das Zeug hielt.
Es herrschte die Anarchie. So dass der Ligavorstand dann eingreifen musste.
( Er befand sich offenbar nicht im Streik ?) Warum ?

Nach dem der Staff streikt - tauchte im Forum ein Thread auf- dieser wurde nach einigen üblen Kommentaren von oben besagtem gesachlossen. Schade eigentlich - es war zum wegwerfen. So lachte man selten in unseren Schwesternzimmern und in der Verwaltung, wo das Ergebnis dieses Streiks mit Spannung erwartet wird.
Ein User schimpfte auf die Sb, weil er ständig Spiele mit 0:1 verliren würde. Daraufhin übernhamm ein anderer User ( Toni ) kurzerhand das Forum, sowie die Sb - und verschwand für einige Zeit.
Als er zurück kam, teilte er mit, der sich über 0:1 Niederlagen beschwerte nun Niederlagen in Höhe von 5:14 erwarten kann.
Das neue Patch wird ebenfall erwartet. Nur was sollen wir erfahrenen Hasen äh user mit komischen Wimpeln in einer Vitrine anfangen ? Diese werden wahrscheinlich in nächster Zeit sowieso nicht von unserer Mannschaft erreicht.

Luzia und ich freuen uns schon auf die "Verlierer Wimpel " mit dem neuen Patch.
Vielleicht gibt es ja auch einen "Trost Abstiegspokal" und Preisgelder in ungeahnten Höhen. Das wäre mal eine Massnahme, über die sich alle freuen würden.

So bis zur nächsten Ausgabe.


zum Artikel

Neues aus der Ambulanz

Wie uns soeben durch mehrere Ohren mitgeteilt wurde, verlässt bei unserem befreundeten verein - den Pappnasen Dieburg ein hochbezahlter nach Dortmund. Er darf heute sein letztes Spiel dort machen. Er zickte ganz schön rum. Aber nun kennen wir den Grund.
Unsere allseits bekannte und beliebte Schwester Tina verlässt uns leider ( mit o.g. Spieler ). Sie hat einen neue Anstellung in Dortmund gefunden. Dort wurde sie Dank herausragender Ausbildung und Weiterbildungen mit Kuss hand eingestellt.
So im Gespräch erfuhren wir so nebenbei, dass Sie noch 2 Schwstern hat.

1x Ina
1x Nina

dies bleiben uns erhalten. In kürze wird ein Schwester Tina Gedenkturnier stattfinden. Sie kommt deswegen extra aus Dortmund angereist. Den Kontakt zu uns hält Sie natürlich.

So das war es erstmal, alles weitere neue in der nächsten Ausgabe.

Das Management

zum Artikel

Aus der Traum ????

Die Spieler des FC Krankenhaus hatten schon zur Halbzeit festgestellt, dass da nur Mannschaften mit uralten Spielern drinne sind. Da haben sie keine Chance. Die letzten Spiele werden mit den Jugis bestritten und voller Aggro. Damit die Gegner vielleicht ein paar Verletzte bekommen.
Dies ist zumindest das letzte was Sie den anderen Mannschaften als andenken vermachen könnten. Sie rengenerieren und bauen sich gezielt in der 2 Liga auf.
Dann besteht die Hoffnung, dass mann anschliessend wieder gegen die gleichen Teams spielt. Bei denen werden dann hoffentlich die alten Säcke weg sein, wenn nicht genug Nachwuchs vorhanden ist oder sein sollte oder so , dann werden wir uns einen ablachen.
So wird es kommen, nieder mit der SB- ein Hoch auf die alte SB.Da hätte es das Desaster nicht gegeben.

So allen, denen ich jetzt aus der Seele geschrieben habe, oder nicht können eine Bewertung abgeben, oder sollen es lassen.

Das Management
zum Artikel

Neues ?

Guten Abend

neues aus der Anstalt, äh der Klinik. Da Schwester Tina ja neulich vor der Feier abgehauen ist, und seit dem auch unser Scout weg ist, haben wir nach ihr suchen lassen. Dabei wurden alle legalen, sowie illegalen Wege genutzt.
Unser Histologe machte hierbei eine sensationelle Entdeckung. Er fand auf 2 Handtüchern, die er per Zufall auswählte DNA-Spuren. Hierbei handelt es sich um alte bekannte.

Schwester Tina und Schwester Ina.Es sind eineiige Zwillinge. Da sich Tina zu letzt ( so glaubten wir ) in Hawai aufhielt, sandten wir unseren Scout hinterher. Aber Tina brannte mit ihm durch.
Nun haben wir durch eine EMail, die wir abfangen konnten ( CIA lässt grüssen ) -einen Hinweis bekommen, dass sich sich wahrscheinlich in Köln auf der Fassnacht befindet. An weiteren Informationen wird mit Nachdruck gearbeitet.
Da Schwester Ina ihre Schwester vermisst, will Sie einen öffentlichen Aufruf machen. Dieser wird dann wohl weltweit zu sehen sein.
Ersten Angaben zu Folge soll Schwester Tina in Köln in einem Schwesternkostüm mit dem Aufdruck Schwester Tina rumlaufen. Das Problem dabei ist aber folgendes, es gibt dort ca. 20 die so rum laufen. Und die Stadt ist sehr gross. Aber wir sind optimistisch, dass wir Sie finden und einfangen können.

So da nun weitere Nachrichten über den Ticker kommen, habe ich keine Zeit mehr. Bis zur nächsten Ausgabe aus der Zeitung Oberschenkel Hals und Beinbruch, die eine Auflage von 200.000 hat. Wer liest diese denn ??
Da wir jährlich nur ca. 15.000 Patienten haben, können die es nicht sein. Von daher haben wir hier neue Aufgaben zu bewältigen.

Schönen Abend das
Management


zum Artikel

Gerüchte Küche

Aus den Gerüchten aus der (Gips)-Küche wurde nun Gewissheit. Der FC KRANKENHAUS ist aufgestiegen.

Die Mitarbeiter, die verdonnert wurden, die Party vorzubereiten sind nun völlig platt. Leider wurde soeben gemeldet, dass Schwester Tina immer noch nicht von Hawaii zurück ist. Sie ist, wie uns zu Ohren kam, mit dem Scout durchgebrannt. Somit muss das geplante und sehr teure Fotoshooting leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
Die Personalabteilung hat unter den vorliegenden Akten mit Bioldern das schönste Model ausgewählt. Hierbei stellte sich jedoch heraus, dass es ein männliches Model ist. Er wurde aber schon überredet, eine Perücke und einen Rock anzuziehen, damit er aussieht, wie Schwester Tina. Leider ist er bei den Proben mit den Stöckelschuhen von der Rampe gestürzt- er wurde sofort in die Ambulanz verbracht. Dort wird er nun soeben verarztet.
Jetzt beginnt die neue Suche. ....


Näheres beim nächten mal ....

Die Talentscouts sind auf der Suche - intern, wie extern.Vielleicht taucht auch Schwester Tina wieder auf, die stark vermisst wird. ...

Management

zum Artikel

Aufstiegs-Gerüchte ???

Neues aus der (Gips-)Gerüchteküche der Ambulanz :

nach einer letzten völlig verkorsten Saison ist man in dieser zum Vorrundenende ohne Gipsmanschetten und Bandagen ausgekommen. Man stand an erster Stelle, dank der guten Arbeit der Schwestern und Pfleger, die die Manschaft nach einigen Tretereien durch Gegner wieder aufmöbelten.
So steht man jetzt 5 Spieltage vor Ende der Saison immer noch an erster Stelle und freut sich in der Chefetage auf den Aufstieg. Der ist jetzt besiegelt.
In der Verwaltung hat man schon bedenken, weil die Fallpauschalen nicht mehr reichen könnten.
Aber dank einiger Ünterstützung durch den Clan - hier "IGAS" - hat man(n) ausreichend Spieler, die die Konkurrenz fürchtet. So kamen auch einige grössere Fallpauschalen zur Abrechnung.
Dies bedeutet zwar nicht, dass man nun im Geld schwimmt, aber der Verein ist gesund.
Es findet in ein paar Tagen eine gigantische Party statt, zu der die Ambulanz und die Cafeteria zu einer Partymeile werden. Dies ist wörtlich zu nehmen. Hoffentlich passiert nichts, munkelt man unter vorgehaltener Hand. Aber falls einge Plessuren auftreten sollten, wir verfügen auch über einen plastischen Chirurgen.Nun zur Jugendabteilung.
Die Jugendspieler müssen und sollen ihren Einstand geben, so dass es feucht-fröhlich werden könnte.

In ein Paar Tagen folgen weitere Infos aus der Gips- "Gerüchteküche".Da wird wahrscheinlich Schwester "Tina" im kurzen Rock oder Dirndl auf dem Laufsteg zu sehen sein, denn es finden die ersten Miss Ambulanzt wahlen statt.

Das Management
zum Artikel

Ligapause

So nun ist also endlich Pause. Es werden uns leider wieder 2 Spieler verlassen, Unterrainer und Schwake.

Sie bekommen wie all die anderen natürlich einen Platz in der "Hall of Krankenhaus" .

Für diese suchen - bzw. dessen Erweiterung suchen wir noch Sponsoren und oder Geldgeber. Diese können sich vertrauensvoll an den Manager wenden ( gerne auch anonym ). Über die Gaben bewahren wir stillschweigen.

Mit den neuen Leuten kommt auch hoffentlich die erwartete Verstärkung. Denn die abgeschlossene Saison endete auf Platz 11 - nach anfänglichen Schwierigkeiten.

Somit können Fans, Geldgeber äh Sponsoren und der Vorstand, sowie die Spieler ganz zufrieden sein.

Groß-Umstadt, 06.06.2011

zum Artikel

Abstiegsgespenst

Da ist denen vom FC Krankenhaus aus dem Raum Darmstadt-Dieburg aber ein guter Coup gelungen.

Zusammen mit den treuesten Fans, den mutigsten Patienten und Patientinnen und einigen Wissenschaftlern, die man für dieses Projekt gewinnen konnte, ist es Ihnen gelungen das Abstiegsgespenst zu ermitteln und zu vertreiben.
Es hielt sich in den Katakomben, sowie in einigen Kühlzellen auf, da es ihm immer mal wieder zu heiß wurde.

Die Überraschung war groß, als es uns gelang, es aus seinem Versteck zu treiben. Da es sauer war, hat es uns wissen lassen, dass es ab und an noch mal vorbei schauen kommt, aber sonst nie mehr spuken will ( zumindest nicht hier).
Wir haben ihm noch die Adresse eines benachbarten Krankenhauses gegeben.

Dort ist es willkommen...
Mal schauen, ob man ab und an davon hören wird, oder wann die ersten Patienten flüchten.Vielleicht geht es aber auch nach Darmstadt, denn dort gibt es mehrere große Kliniken, in denen es sich bestimmt wohlfühlen kann.

Samstag, den 4.6.2011 ( Darmstadt-Dieburg )

zum Artikel

Neues aus dem Krankenhaus

So nun folgen mal wieder Zeilen aus Groß-Umstadt. Das nächste Objekt soll ein Ärztehaus werden.
Bedingt durch die Umbaumaßnahme, müssen uns einige ältere Spieler verlassen.
Einige junge Spieler- hoffentlich mit Potential -

Im Moment spielen wir wieder im unteren Drittel der Liga - aber mit Hoffnung, dass der Abstieg erneut vermieden werden kann .

Aber wie sagte schon ein alter bekannter namens Franz Beckenbauer " schaun mer mal "

Es wird natürlich wie immer bei Baumaßnahmen Personal gesucht.

Hübsche Krankenschwestern, Assistenzärztinnen, sowie Ärzte werden dringend gesucht.

Meldungen werden natürlich nur schriftlich angenommen. Die Verhandlungen über etwaige neue Fallpauschalen laufen schon.




zum Artikel

Saisonbeginn

So nun beginnt also die neue Saison mit alten Bekannten.
Unsere Abteilungen der KLinik haben entsprechendes Personal zur Verstärkung geordert. Dank zahlreicher Fallpauschalen können diese auch finanziert werden.

Im Rahmen der Umstrukturierungsmassnahmen mussten und durften uns einige Spieler verlassen. Die besonderen Exemplare bekommen in unserer "Hall of Krankenhaus einen Ehrenplatz, der für Jedermann ein zusehen ist.

So nun, muss ich aber wieder zum Training, dies kontrollieren, denn die könnten ja auf dumme Gedanken kommen ( Feierabend, Bierchen.... ). Eventuell mit unseren Cheerleaderinnen, natürlich meinte ich die Assistenzärztinnen.

So nun ist aber wirklich gut....

Der Manager



zum Artikel

Freudenfeste, oder Freudentränen beim FC Krankenhaus ?

So - da gibt sich der FC Krankenhaus auch mal wieder die Ehre , einen Bericht zu schreiben.

Also die Vorrunde verlief bestens, meinten Spieler, Trainer, Management ( Ich ) - aber die Rückrunde startete erwartungsgemäss bescheiden. Man verlor gleich mal wieder, obwohl man in der Vorrunde deutlich gewann.
Bis vor ein paar Tagen war die Auswärtstabelle noch richtig gut. Mann hatte 6:4 Tore nach dem 24 Spieltag. Es sind momentan 8:9 Tore. ( Was soll das ?? ) - gestern verlor man unglücklich nach 0:3 noch 2:3 - aber es ein gewisser Trend zu erkennen. Auf die Abstiegsplätze hat man 27 Punkte Vorsprung - kann da noch was passieren ? - fragen sich Fans, Zuschauer aus dem benachbarten Krankenhaus, der Psychatrie, sowie alle Oberbosse.
Die Freudentränen können gerade noch unterdrückt werden, denn es werden uns leider zu Ende der Saison wieder "Super"Spieler verlassen. Sie bekommen ein Andenken in der Hall of Krankenhaus.

geschrieben vom Manager
zum Artikel

Aufstieg

26.12.2010

Am heutigen Tage ist der Aufstieg, der vorher schon fix war -perfekt. Denn die Saison ist zu Ende. Mit einer überragenden Bilanz.

36 Spiele - 23 / 3 / 0 / 71:10

Heim 13 / 0 / 0 / 36: 6
Auswärts 10 / 3 / 0 / 35: 4

Somit schauen Spieler, Trainer, Assistenten voraus. Sie sind auf die 3. Liga gespannt. Es wird aber auch durchaus wieder mit dem Abstieg gerechnet.
Aber wir werden kämpfen.

Der Vorstand


zum Artikel

Gelungener Einstand ?

29.12.2010

Ein spannendes Spiel ging um 18. 00 Uhr los. Dummerweise gelang dem Gegner kurz vor der Pause der glückliche Treffer zum 0: 1.

In letzter Minute ist uns der verdiente Ausgleich gelungen. Somit ist das ein gelungener Einstand.

Wir sehen ganz gespannt in die Zukunft und hoffen auf weitere Verstärkung.

Das Team konnte fast komplett aus der Regionalliga übernommen werden.

Management


zum Artikel

Aufstieg nahe ? -

Nach einer bisher erfolgreichen Vorrunde ist die Mannschaft nicht so gut in die Rückrunde gestartet. Gestern gab es beim 9. auswärts nur ein mageres 1:1. Aber wir sind bis jetzt noch immer ungeschlagen. Aufgrund dieser sehr guten Ausgangslage hat ein Spieler über das 34 Lebensjahr hinaus seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Den können wir in der 3. Liga gut gebrauchen.

Der Trainer, sowie die Assistenten sind sehr guter Dinge, dass der Aufstieg nicht mehr vergeigt wird.


Es wird zur Zeit am Kader gebastelt. In Weiser Voraussicht, sowie durch Erfahrungen eines befreundeten Vereins werden bei uns einige jüngere Spieler anfangen - die selbstredend gut ausgebildet werden.
So ist dann für den eventuellen Abstieg, der wahrscheinlich ist, gleich für Ersatz gesorgt. Denn die älteren Spieler, die sich bei uns ausgezeichnet haben, können nicht ewig den Vertrag verlängern. Aber einige werden bei uns in die verdiente Rente gehen. Ihnen wird wie bisher üblich ein Platz in der Hall of Krankenhaus reserviert.

Das Management

zum Artikel

Superstar verschwunden ?

[align=left]Diese Tage wird um den Star von einst, Steffen Dick gerätselt. Wird er uns verlassen oder nochmal den Verein wechseln?
Das hat sich wohl heute Abend entschieden. Er wird uns verlassen. Er geht in vorzeitige Rente. Wie üblich werden wir ihm gebührend gedenken.

Der Abschied fällt uns nicht leicht, da er uns früher in heiklen Situationen stets helfen konnte.

Da eine Vorgehensweise beschlossen wurde, wird natürlich an dem Bau für die " Hall of Krankenhaus" weitergearbeitet. Sobald das Gebäüde fertig ist, werden dort die Erinnerungen an die Verdienste der Spieler , ausgestellt, und aufbewahrt.

Herr Dick hat natürlich lebenslanges Recht sich bei uns kostenlos behandeln zu lassen. Ebenso hat er freien Zugang zu sämtlichen Einrichtungen, wie Wellnessbereich, Fitnessräume etc..

Vielleicht können wir ihn überreden, unserer Jugend und ggf. den Profikickern ab und an in den "Allerwertesten" zu treten.

Es findet eine Feier im engsten Mitarbeiterkreis ( des Clubs und des Krankenhauses ) statt, diese wird sich wohl bis Morgen hinziehen. Wir bitten alle Anwohner, sowie Patienten und Bekloppte um Verständnis.
Die hübschesten Cheerleaderinnen, sowie Tanzmariecchen von unserem befreundeten Verein, den Pappnasen Dieburg, werden wohl auftreten.
Die Schwestern und Ärztinnen haben sich auch was ganz besonderes überlegt.
Mehr wird aber hier nicht verraten, es könnten ja sonst chinesische Spione einige geheime Erkenntnisse erlangen.

Groß-Umstadt, den 28.10.2010 - Vorstand und Management





zum Artikel

Hall of Krankenhaus - noch finanzierbar

Diese Tage wird um den Star von einst, Steffen Dick gerätselt. Wird er uns verlassen oder nochmal den Verein wechseln?
Er wollte und hat sich über das Forum angeboten. Allerdings hat anscheinend niemand Interesse an Ihm. Deshalb ist jetzt die Frage, die von Ihm gestellt wurde, soll ich meinen Vertrag erfüllen, oder vorzeitig in Rente gehen?
Dies ist nicht leicht zu beantworten, da er uns früher in heiklen Situationen stets helfen konnte. Daher würden wir gerne auf seine Erfahrung zurückgreifen wollen. Er kommt aber selten zum Einsatz - und kostet daher nur Gehalt.
Wir würden ihm bei einem Vereinswechsel keine Steine in den Weg legen. Das ist nicht unsere Art, wie so bei manch anderen Vereinen.
Wie schon bei Ronny Hauer, wurde wieder eine Statue in Auftrag gegeben, damit die Hall of Krankenhaus voll wird. Es steht diesmal leider nur ein 4 stelliger Betrag zur Verfügung, daher wird wohl die Statue etwas kleiner ausfallen. Aber wenn es jemanden stören sollte, der kann uns gerne eine Spende zukommen lassen.

So nun ist Schluss hier, denn das ganze kostet Kohle....

Der Vorstand, sowie das Management
zum Artikel

Abschied eines Superstars

Gestern hat uns Ronny Hauer verlassen. Er hätte sowieso zu Ende der Saison aufgehört. Wir haben uns daher auf eine vorzeitige Auflösung geeinigt.
Für seine Verdienste um und in unserem Verein werden wir Ihn gebührend ehren.
Das Denkmal ist schon in Auftrag gegeben worden. Es steht hierfür ein 5 stelliger Betrag zur Verfügung.
Diese Praxis werden wir, der Vorstand und Manager, die diese eingeführt haben, beibehalten.
So entsteht dann langsam eine Hall of Krankenhaus
.

Manager

zum Artikel

Rückrunde

die Rückrunde hat mit einem großen Aufschrei begonnen.Die Mannschaft hatte leider nur ein 1:1 erreicht, es hätte ein Sieg werden sollen. Nach den ganzen Trainingsmaßnahmen mit Felix Magath hat es im 2. Rückrundenspiel zu einem Sieg gereicht. Der 1. Auswärtssieg -, sowie das 1. Auswärtstor überhaupt.

]Von daher ist der Schrei des Assistenten, der das zu verantworten hatte, nicht ganz so laut, damit auch nicht so weit zu hören. Aber die Mannschaft bleibt trotzdem unter ständiger Beobachtung, alle Freiheiten wurden erst mal gestrichen.
Denn zu allem Unglück kommt auch noch Pech hinzu, bedeutet, dass wenn wir schon Punkte holen, holt die Konkurrenz hinter uns auch Punkte. Was für ein Schiitt....

Aber Kopf hoch Mannschaft.

Euer Manager

[/color]
zum Artikel

Liga Hessen 45 - Oberliga - Sind wir Versager oder Trottel ?

Es hagelte neulich ein Donnerwetter, dass noch in dem 2 Kilometer entfernten Nachbarort zu hören war.

Denn es kann nicht sein, dass die überbezahlten Jungs die Leistung(en) nicht bringen, oder bringen wollen und wir zur Zeit unten rumkrebsen.
Auch das bewährte Medizinballtraining brachte nicht den gewünschten Effekt.
Vielleicht hatte der Cotrainer auch die Bälle versteckt ? - Aber ich habe Sie wieder gefunden - allerdings ohne Luft - könnte das der Fehler sein ?

Nun verhandlen wir mit Felix ( quälix ) Magath. Vielleicht ist dieser in der Lage dazu die Richtige Formation aufzustellen.
Denn es ist nicht mehr viel Zeit ......
zum Artikel

Spielerwechsel

Am 20.07.2010 wird uns Burgstaller in Richtung Verbandsliga verlassen.
Es sind und kommen bessere und stärkere Spieler nach.
Aber mit seinen 23 Jahren kann er noch einiges erreichen.
Wir der FC Krankenhaus wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg.


Manager
[/b]
zum Artikel

Saison

Die Saison ist zu Ende - 7 .Platz etwas schlechter als Gedacht - Manchmal etwas unglücklich gespielt -

2.Saison in Kreisliga Hessen 1076

mal sehen ..

dummerweise wieder nur der 8.Platz ... aber wir üben noch - den die Ambulanz ist noch nicht fertig

So heute am 29.12.2009 ist der Aufstieg wohl endlich geschafft. Glückwunsch an die Spieler. Weiter so....

Euer Manager
zum Artikel