1.396x gelesen 23x abonniert Ausgabe 22/24 28.05.2024 Janzengetters Newsletter Jetzt registrieren

5.Janzengetters Cup


Wir veranstalten mal wieder ein Tunier.

Das Tunier heißt 5.Janzengetters Cup und findet vom 10.6-12.6.2024 statt(Ko-Tunier).

Wir freuen uns über jeden der mitmacht.

Bitte das Zweikampfsverhalten aus fair stellen. Danke

Hier ist der Link zum Tunier:

https://fussballcup.de/#/index.php?w=301&area=user&module=tournament&action=tournament&tournament=1536377&section=own&_=1716220817
zum Artikel

Janzengetters bleibt zweitklassig!!!

Aufstieg erneut verpasst!!!

In dieser Saison konnte Janzengetters erneut nicht in die Bundesliga aufsteigen und bleibt so zweitklassig.
Man wurde mit Punkten 68 Punkten punktgleich mit dem Team Blubber Beach 6. Somit waren wir 10 Punkte vom Aufstieg entfernt.
Wir erzielten 92 Tore und ließen 49 durch.
In der Hinrunde konnte man noch gut vorne mithalten. Doch zur Rückrunde kauften wir andere Stammspieler, die deutlich jünger waren und dadurch auch schwächer waren.

Denoch ist man zufrieden mit der Leistung der Jungs. Nur in der nächsten Saison will man noch mehr geben um dann tatsächlich auch aufsteigen zu können.
An dieser Stelle Glückwunsch an die Vereine blaujungs, SG Einheit Finneck und Tuspo 1919 Nahla die aufsteigen durften.

Auch nach dieser Saison verlässt uns ein Spieler. Nämlich der Toptorjäger dieser Saison: ST 580/39 Ronald Fork. Er erzielte diese Saison 18 Tore. Auch er wird nun in die Hall of Fame aufgenommen werden.
Hinter ihm steht in der internen Torjägerlister der ST Kollege Fred Erkinger mit 11 Treffern.
Dann folgt der türkische LM Ayhan Suker mit 9 Treffern. Und überraschend auf dem 4. Rang steht der erst im Winter dazu gekommene DM Benjamin Misch mit 8 Toren.
Am letzten Spieltag gab es dann auch eine Premiere. Der ausgelernte Jugi Mike Günther kam von der Bank und erzielte sein erstes 2.Ligator. Generel ist es der erste Jugendspieler, der ein 2.Ligator machte.

Zur neuen Saison verstärken wir uns mit folgenden Spielern:

ST 525/30
LM 540/29
DM 510/28
TW 485/23

Aktuell stehen noch folgende Spieler auf dem TM, welche dringend verkauft werden müssen:

AV 490/27
RM 445/25
DM 465/26

Bitte einfach bieten oder per PN nach dem Preis fragen!!!


Bitte aboniert, um keine wichtigen Infos mehr zu verpassen

zum Artikel

Sieg gegen starken Tabellenführer

Sieg gegen bis dato ungeschlagenen Tabellenführer!!!

Janzengetters schlägt zum zweiten Mal in der Saison einen Tabellenführer.

Nach dem man in der Hinrunde den damals 1. Platz FC Gustav-Adolf geschlagen hatte, schlug man auch den
akutellen 2.Platz blauejungs. Durch unseren 1:0 Sieg bekommt SG Einheit Finneck nochmal die Chance Tabellenführer zu werden.

Der Sieg ist eine Faustdicke Überraschung, weil man in der Hinrunde schon 1:4 verloren hatte und da die Kaderstärke über viertausend mehr ist als bei uns. Der stärkste Fakt aber war, dass blauejungs noch keins der bisherigen 23 Saisonpiele gewonnen hatte.

So ging man man als Underdog, im eigenen Stadion, in der Partie hinein.

Der Rasen scheint ziemlich aufgeweicht, vom Regen der letzten Stunden, doch der Schiedsrichter gibt den Platz im Wisa Arena Stadion frei. Somit kann die Partie zwischen Janzensgetters und blauejungs stattfinden und die 29820 Fans hoffen hier auf Sieg ihres Teams.

Das Spiel war hart umstritten und es gab Chancen auf beiden Seiten.

Doch in der 37.Minute gelang uns die perfekte Ecke und wir gingen 1:0 in Führung.

Toooooooooor! Rauter spielt die Ecke weit, weit zurück in den Rückraum, da lauert Neubert im Halbfeld und der gibt den Ball hoch und passgenau rein, Bananenflanke wie einst Kaltz auf Hrubesch, genau auf den Kopf von Wagner und der fliegt gleich mit dem Ball ins Tor, als hätte er Flügel. Dolles Ding!

Diese Aktion war dann auch der Endscheidene Unterschied in diesem Spiel.
Danach gelang blauejungs kein Comeback mehr.
Wir verteidigten die Führung dann weiter, bis nach einer zweitminütiger Nachspielzeit Schluss war.

blauejungs unterliegt mit 0:1 knapp dem Janzensgetters.

Durch diesen Sieg können wir den Anschluss zu den Aufstiegsplätzen halten und noch immer 6 Punkte Abstand und stehen auf dem 5.Platz.


Abonniert um keine Infos mehr zu verpassen!
zum Artikel

4.Janzengetterscup

4.Janzengetters Cup

Wir veranstalten mal wieder ein Tunier.

Das Tunier heißt 4.Janzengetters Cup und findet vom 14.5-16.5 statt(Ko-Tunier).

FÜr jeden gibt es 200.000 zu gewinnen

Wir freuen uns über jeden der mitmacht.

Bitte das Zweikampfsverhalten aus fair stellen. Danke

Hier der Link zum Tunier:

https://fussballcup.de/#/index.php?w=301&area=user&module=tournament&action=tournament&tournament=1536377&section=upcoming&posupcoming=80&_=1714210507
zum Artikel

Hirunde der 2.Ligasaison

Nach der Hinrunde in der dritten 2.Ligasaison steht Janzengetters auf Platz 5 und ist 3Punkte
von dem Aufstieg entfernt.

Man startete stark in die Saison, doch anschließend verlor man einige wichtige Spieler, z.B. gegen den Tabellenzweiten und
Tabellendritte, mit 3:2.

Doch man ist optimistisch.
"Wir wollen schon um den Aufstieg mit spielen", so Trainer Niklas Wahl. "Wenn es aber nicht funktioniert ist es nicht weiter
schlimm, da unsere Mannschaft sowieso noch nicht Bundesligatauglich ist."

Man steht so mit 36 Punkten da. Man erzielte 47 Tore und ließ 26 durch.

Toptorjäger ist unser ST Ronald Fork mit 7 Tore, der die letzte Saison spielt bevor er in Rente geht.
Darauf folgt der LM Ayhan Suker mit 6 Toren.

Wir verabschieden folgende Spieler zu neuen Vereinen:

DM Siegmar Bretfeld Seleccion Espana
RM Hannes, Schupp TSV Gerrnlinden
LM Marko Funkel SV Lindenau
RM Eugen Toll zu Rot-Weiß-Munichs

Wir inverstieren mehr in junge Spieler und somit begrüßen wir diese Spieler:

RM 440/24
LM 460/24
DM 455/25
AV 485/26
ST 415/23
TW 480/22


Abonniert um keine Infos mehr zu verpassen!
zum Artikel

Sieg gegen Tabellenführer!

Janzengetters gewinnt überraschend!!!

Auch am 2.Spieltag konnte das Team Janzengetters in der Liga durch starke Leistungen erneut überzeugen.

Man gewann erneut knapp. Endstand 2:1.

Es war das erste Heimspiel in der dieser Saison.

Hallo und herzlich willkommen im Wisa Arena Stadion des Gastgebers Janzensgetters, trotz des starken Windes haben sich 26981 treue Zuschauer eingefunden und wollen sich das Spiel Janzensgetters gegen FC Gustav-Adolf nicht entgehen lassen.

Auch dieses Spiele begann sehr ruhig. In der 1.Halbzeit gab es keine echten Highlights.

Doch in der 63.Minute änderte sich das.

Der gegnerische RM Cott sah die die gelbe Karte gegen unsere Topstürmer Erkinger.
Dabei verletzte Erkinger sich.

"Was, ich??" Cott kann es gar nicht fassen, dass er da die Gelbe Karte bekommt. Die Zuschauer im Stadion können es auch nicht glauben – daß es nur die Gelbe war und nicht gleich die Rote für diesen üblen Tritt gegen Erkinger!

Und eine Minute später lag man 0:1 hinten.

Es kam für Erkinger sogar noch schlimmer.

Erkinger bleibt nach einem harten Zweikampf mit Granda am Boden liegen.

Damit hatte unser Trainer Niklas Wahl genug er wechselt Erkinger 2Minute darauf in der 69.Minute für den AV Sportillo aus.
Wir wünsche ihm gute Besserung. Sein Fitnessstand betägt 76 und somit ist sein morgiger Einsatz fraglich.

Diese Einwechslung bereute der Trainer nicht den in der 83.Minute traff der Joker Sportillo zum Ausgleich.

Rauter wird diese Ecke ausführen, er flankt in den Strafraum, doch Egger kann zunächst mit einem Pass auf Schwaninger klären. Schupp hat diese Situation jedoch früh genug durchschaut und nimmt Schwaninger den Ball ab. Pass auf Suker. Suker sieht das Sportillo freisteht, dieser fackelt nicht lange und schiebt den Ball ganz lässig ins linke Eck! Tor!

Und wir drehten das Spiele aus dem Nichts sogar noch ganz. In der 89.Minute traf unser RM Schupp zum 2:1 Endstand.

Gutes Offensivspiel von Konrad und Good, Good versucht einen Distanzschuss doch Bretfeld steht da goldrichtig und kann den Ball gerade noch auf der Linie klären. Rauter kann den Ball gerade noch vor dem Seitenaus retten und spielt ihn schnell nach vorne, zu Schupp. Der sieht die Chance zum Konter, spielt Granda geschickt aus und versucht es mit einem Torschuss aus 13 Metern. Deutschl ist da noch mit den Händen am Ball, doch der Ball prallt an den Pfosten und rollt ins Tor.


So ertönte nach einer dreiminutigen Nachspielzeit der Schlusspfiff.

Nach einem spannenden Spiel konnte sich Janzensgetters knapp den Sieg erkämpfen. Das Endergebnis lautet 2:1.


Bitte abonniert um keine wichtigen Infos und Tunierankündigungen zu verpassen!
zum Artikel