1.683x gelesen 23x abonniert Ausgabe 25/24 20.06.2024 Janzengetters Newsletter Jetzt registrieren

Gelungener Auftakt!

Perfekter Start in die Saison!

Janzengetters ist in die dritte 2.Ligasaison der Vereinsgeschichte perfekt gestartet.

Man gewann das Aufstiegsspiel gegen das Team SG Langerfeld mit 3:2. Man steht nun nach dem ersten Spieltag auf dem
7.Platz.

Nach einem ruhigen Start kam die Partie ins Rollen.

In der 41.Minute traff der ST Fred Erkinger zum 1:0.

Toll passt auf Erkinger. Der findet keinen Anspielpartner und zieht einfach mal aus der Distanz ab. Tor!

Doch kurz darauf, in der 42.Minute kassierten wir den Ausgleich!

Nach einem großartigem Aufbau, spielt Schupp zu Fork. Der Ball wird jedoch von Casper abgefangen und an Standfest weitergegeben. Lange Flanke an Märten. Dieser setzt sich mühelos gegen Bernet durch und passt kurz vor dem Tor zu Beck, der den Ball problemlos ins Tor schiebt.

Man fasste sich und traff in der 45.Minute zur erneuten Führung!

Schöne Ecke von Rauter. Der Pass findet seinen Mitspieler Suker, der passt direkt auf Bretfeld. Tor durch Bretfeld! Wie aus dem Lehrbuch führen sie den Gegner bei dieser Ecke vor.


Aber auch diese Führung hielt nicht lang. Nur bis zur 54.Minute!

Schöner Doppelpass zwischen Fork und Erkinger. Fork schießt, doch Pistrol kann den Ball noch abfangen und klärt schnell nach vorne. Beck gewinnt das Laufduell gegen Bretfeld souverän und steht jetzt ganz alleine vor Schuppan. Der kommt raus, doch Beck lupft den Ball elegant ins Tor.


In der 75.Minute wurde dann der endscheidende Treffer erzielt.

Rauter wird diese Ecke ausführen, er flankt in den Strafraum, doch Beadle kann zunächst mit einem Pass auf Oenning klären. Schupp hat diese Situation jedoch früh genug durchschaut und nimmt Oenning den Ball ab. Pass auf Suker. Suker sieht das Fork freisteht, dieser fackelt nicht lange und schiebt den Ball ganz lässig ins linke Eck! Tor!


In der 88.Minute wurde dann nochmal gewechselt.
Der Trainer setzt Wölfli heute auf Kurzarbeit - Sportillo übernimmt den Rest seiner Schicht.


So war das Endergebnis 3:2!

Nachdem die Fans von SG Langerfeld bis zur letzten Minute auf einen Ausgleich gehofft haben, sehen sie jetzt auf den Monitoren das Endergebnis von 2:3.


Bitte abonniert um keine wichtigen Infos und Tunierankündigungen zu verpassen!


zum Artikel

Janzengetters verpasst den Aufstieg

Klassenerhalt in der Zweiten 2.Ligasaison

Janzengetters hat in dieser 2.Ligasaison die Klasse gehalten.
Man landete auf Platz 7.
Man spielte lang um den Aufstieg mit, doch in der Rückrunde spielte man oft Unendschieden
und man verlor manches Mal.
Man ist denoch mit der Leistung der Jungs zufrieden.

"Wir hätten uns den Aufstieg verdient. Doch wir schlugen uns gefühlt in manchen Spielt selbst
und so haben es die anderen Teams einfach mehr verdient", so Trainer Niklas Wahl.
"Glückwunsch an die Teams FC Crefeld 2022, Paradigm Shift und SV W B"

Die Offensive funktionierte, aber es lag oftmals an der Defensive.
So schoss man 88 Tore und kassierte 54. Man konnte 19 Gewinnen,
man verlor 11 und spielte 4 Mal Remis.

Toptorjäger in unserem Verein wurde der 37-jährige ST Ronald Fork mit 18 Toren.
Der andere ST Fred Erkinger erzielte nur eine Bude weniger.


Auch nach dieser Saison verabschieden wir Spieler.

Es sind insgesamt vier:

AV 575/39 Niels Thies
Thies erzielte diese Saison 7 Toren. Er trug bei uns die Rückennummer 2. Außerdem war er in der letzten
Saison unser Standardexperte. Er spielte ab dem 03.08.2023 bei uns und kam damals von den Phönix Kickers.

IV 560/39 Nobert Däbritz
Däbritz erzielte diese Saison 3 Tore. Er trug die Rückennummer 4.
Er kam am 22.08.2023 vom Verein 1.FC Büchenbeuren.

IV 550/39 Nicolai Baur
Baur erzielte diese Saison 4 Buden. Er trug die Rückennummer 15.
Er spielte ab dem 01.08.2024 bei uns und kam vom Verein Eskalation.

RM 600/39 Vitus Koberstein
Koberstein erzielte diese Saison 9 Tore. Er trug die Rückennummer 10.
Er kam am 31.07.2023 ebenfalls vom Verein Eskalation.

Wir wünschen diesen vier Spieler eine gute und angenehmen Rentenzeit.

Wir begrüßen allerdings auch 4 neue Stammkräfte:

RM 525/30
DM 525/29
RM 520/29
LM 515/27

Die Aufstellungsformation wir also offensiver.

Dazu kommen auch noch 4 neue junge Spieler.


Bitte abonniert um keine Infos über den Verein und Tunierankündigungen zu verpassen!
zum Artikel

Janzengetters auf Kurs

Perfekter Einstieg in die Saison

Janzengetters ist in die 2.Bundesligasaison sehr gut gestartet.
Das erste Spiel verlor man allerdings durch ein Lastminuttor mir 0:1.
Danach folgten aber einige Siege, sodass man nach 17 Spieltag mit 32 Punkte nur 3 Punkte vom
Bundesligaaufstieg entfernt ist. Man gewann 10 Spiele, spielte 2Mal unedschieden und verlor 5Mal.
Es wurden 41 Buden erzielt und 20 durchgelassen.
Man ist optimistisch, dass man den Bundesligaaufstieg packen wird.
Akuteller TOP-Torjäger ist der ST Ronald, Fork mit 10Toren.
Danach folgt der RM Vitus, Koberstein mit 7 Toren und der andere ST Fred, Erkinger mit 6 Tore.

Man verstärkt sich mit folgenden Spielern:

IV 390/21
IV 385/21
RM 375/23
RM 475/29
AV 520/30
OM 280/20

Bitte abonniert um keine wichtigen Infos mehr zu verpassen.
zum Artikel

Spieler zum Verkauf

Spieler zu Verkauf

Janzengetters verkauft ab dem 16.3 folgende Spieler

AV 520/30 aus Italien
RM 475/29, RM 375/23
IV 385/21 mit FQ aus der Schweiz
IV 385/21
RM 375/23

Bei Interesse einfach per PN melden
zum Artikel

3.Janzengetters Cup

3.Janzengetters Cup

Wir veranstalten mal wieder ein Tunier.

Das Tunier heißt 1.Janzengetters Cup und findet vom 27.3-29.3.24 statt(Ko-Tunier).

Wir freuen uns über jeden der mitmacht.

Bitte das Zweikampfsverhalten aus fair stellen. Danke

Der Link zum Tunier:
https://fussballcup.de/#/index.php?w=301&area=user&module=tournament&action=tournament&tournament=1536377&section=own&_=1710179636
zum Artikel

Meisterpokaltraum geplatzt

Janzenegetters hat den ersten Meisterpokalgewinn in der Vereinsgeschichte erneut verpasst.
In der Gruppenphase musste man gar nicht antreten, da die Gruppe nur aus Systemspieler mit Ausnahme von
mir bestand. Im Viertelfinale ging es gegen das Team Taka Tuka Ultras. Man gewann verdient mir 3:1.
Im Halbfinale gab es souveränen 6:2 Auftritt gegen das Team Maintaler FBK.
Doch im Finale wartete ein echter Brocken. Das Team Köln Deutz. Dieses Team ist schon in
die 1.Liga aufgestiegm. So verlor nach gutem Auftritt nach der Verlängerung mit 0:2.

Wir sind enttäuscht lassen den Kopf aber nicht sinken!!!
zum Artikel