656x gelesen 2x abonniert Ausgabe 25/24 20.06.2024 Arnacher Sportsblatt Jetzt registrieren

Hinrunde auf 3.Platz beendet

Nach 11 Spielen stehen wir auf Platz 3. Mit 9 Siegen, darunter auch ein 9:0, ein 8:0 und ein 7:0, und 2 Niederlagen (0:7 und 0:1).
Unsere junge Mannschaft nimmt eine gute Entwicklung. Unser neuer Stürmer "Wicky" ist unser Top-Torschütze und steht bei 17 Toren.
Der Aufstieg ist greifbar, viele Spieler haben noch Erinnerungen an die schlechte Rückrunde letztes Jahr. Der Trainer sagt den Medien: "Wir müssen unseren 5 Punkte vorsprung halten, dann klappt es auch mit dem Aufstieg."
Es gibt noch einen neuen jungen DM, der dabei helfen soll.
Es wird weiter nach einem jungen Innenverteidiger Talent gesucht. Der Vorstand betont aber das sie das ganze Geld aber auch nicht nur für einen Spieler ausgeben wollen. Die Finanziellen Mittel des Vereins stehen laut Medien bei 7,5 Mio.
zum Artikel

3. Saison

Nach einer Enttäuschung in der Rückrunde der letzten Saison, gehen wir wieder mit Selbstvertrauen und einem neuen Stürmer in die nächste Saison.
Natürlich ist das Ziel der Aufstieg, dies dürfte allerdings recht schwer werden, weil 4 andere ca. genauso gute Kader haben, wir aber einen mit 25 Mann.
Verstärken wollte man sich eigentlich noch auf der IV und DM Position, weil das, mit 2 Gründungsmitgliedern, die Schwächsten Positionen sind.
Baustelle sind auch noch die Vertragsverlängerungen. Uns werden viele Gründungsmitglieder Ablösefrei verlassen oder sie gehen in Rente. Die Spieler, die man halten will wollen allerdings große Gehaltserhöhungen.
Als Kapitän in die Saison geht unser Stürmer Ellensohn, der vor der letzten Saison gekauft wurde.
Der Verein baut sein Stadion immer weiter aus. Momentan sind wir bei 17.800 Stehplätzen.
Man erhofft sich von dem Kader einiges, auch weil er noch relativ jung ist.
Wir hoffen auf eine Erfolgreiche Saison!
zum Artikel

Rückschlag

Im ersten Spiel der Rückrunde gab es eine Niederlage. Diese war gegen den Verein Traktor Westrum, die momentan Platz 4, den ersten Aufstiegsplatz, belegen.
Wir lagen bereits in der 17.Minute mit 1:0 hinten. Nach der Halbzeit kamen wir gut raus, haben in der 53.Minute den Ausgleich gemacht. Dann wurde es aber wieder rückfällig und wir bekamen das 1:2 (69.) und das 1:3 (74.). Wir kamen zwar noch einmal dran (75.), konnten aber leider nicht mehr ausgleichen.
Der erste Aufstiegsplatz ist damit 3 Punkte weg. Wir müssen also auf Patzer hoffen und vielleicht im Spiel gegen die ersten beiden und gegen den drittplazierten überraschende Punkte holen.
zum Artikel

Hinrundenfazit

In den beiden letzten beiden Spielen hat der Verein SV Arnach 1928, wie zu erwarten war, gewonnen. Einmal 7:4 und heute ein 7:1.
Das führt zu einem 5.Platz nach der Hinrunde. Nach hinten kommt 9 Punkte lang nichts, und nach vorne geht noch viel: Man ist punktgleich mit den Aufstiegsplätzen. Allerdings haben beide ein Torverhältnis von +26, wir haben eines von +24.
Vom Verein kam direkt nach dem Spiel, die Meldung, dass das Ziel für die Rückrunde sei, den Aufstieg zu schaffen. Dafür müssen weiterhin alle hart arbeiten.
Ein neuer 24jähriger 100er AV soll morgen bei uns eintreffen, um den Traum zu verwirklichen.
Schlüsselspiele werden am ersten Spieltag der Rückrunde gegen den 4. und gegen den 5. am 13. Spieltag.
zum Artikel

Das erste mal in dieser Saison zu null !

Mit einem souveränen 5:0 (2:0) bei SV Saufhämpten hat man sich Platz 4 zurückerobert, da wir jetzt eine um 1 bessere Tordifferenz haben als Traktor Westrum.
Es freut uns sehr, dass unser OM Bierbauer 3 Tore geschossen hat. Auch unsere beiden Stürmer Lindemann (letztes Jahr bester Torschütze bei uns) und Ellensohn, der leider nur einen Gesundheitswert von 82 hat, haben nach längerer Pause mal wieder jeweils einmal getroffen.
Unsere Abwehr stand gut, hat wenig zugelassen und wenn ein Schuss aufs Tor kam hatte den unser TW Kleitsch.
Man hofft die restlichen drei Spiele bis zur Winterpause, gegen die Tabellenplätze 8 und tiefer, am besten hoch, zu gewinnen.
zum Artikel

Nächste Niederlage

Mit 2:7 war es ein sehr deutlicher Endstand. Wir waren zwar nach 10 Minuten 1:0 vorne, aber danach bekam man schnell zwei Gegentore (13. und 16.). So ging es dann auch in die Kabinen. In die 2.Halbzeit kamen wir gut rein, konnten das 1:2 bis in die 71.Minute halten, dann legte FC Freiburg 3 aber erst richtig los. Mit fünf Toren in den letzten 20 Minuten (71., 72., 74., 87. und 89.). Einen Ehrentreffer durften wir noch in der Nachspielzeit machen.
In der Tabelle rutschen wir auf den 5.Platz wegen dem Torverhältnis ab. Jetzt geht es aber in der Hinrunde gegen die Plätze 6 und schlechter.
zum Artikel