9.332x gelesen 49x abonniert Ausgabe 22/24 30.05.2024 Ajax News Today Jetzt registrieren

War wohl nix

Ja, da ist die schöne Saison mit der Top-Mannschaft wieder zu Ende gegangen. Wir hatten uns so viel vorgenommen, aber..
Trotz einer Aufstellungsstärke von 8400 ohne jegliche Boni gelang es uns lediglich 2x die Torjägerkanone zu holen.

Jetzt geht der überwiegende Teil der Mannschaft in Rente. Unser Stammkeeper hat schon die Mannschaft fluchtartig verlassen, denn der Abstieg ist vorprogrammiert (gab aber noch 'ne Top Ablösesumme :))).
Lediglich ein alter Haudegen, unser LM Marco Reus, legt noch eine Saison bei uns ein, bevor er in Rente geht und sich anders orientiert.

Fünf Anläufe in der EL scheiterten. Auch eine Meisterschaft konnte nicht errungen werden. Vizekusen lässt grüßen.

Wir haben festgestellt, dass uns die Spielberechnung überhaupt nicht leiden mag. Sie schlug wieder erbarmungslos zu, wenn wir nicht damit gerechnet haben:
Rote Karten aus heiterem Himmel vor Topspielen bei fairer Spielweise. Niederlagen die nicht eingeplant waren.
Aber so ist nun mal das Leben im Fußballcup.
Wir lassen uns trotzdem nicht unterkriegen und machen weiter, aber mit einer Mannschaft die in der 3. Liga mitspielen könnte.
Ein Nichtabstieg in dieser Saison wäre ein absolutes Wunder. Die nächsten Saisons wird diese Truppe von überwiegend Scouties die Geschicke des Vereins lenken, bevor Mitte nächsten Jahres wieder eine talentierte Truppe in den Startlöchern steht.

Also liebe Fans des Ajax Bubulino bleibt uns treu und fiebert mit der "Neuen" Mannschaft!
zum Artikel

Fassunglos alle Träume dahin

Fassungslosigkeit macht sich im ovalen Rund des 1.-Ligisten Ajax Bubulino breit. Am letzten Spieltag der 54. Saison fehlte ein lächerliches Törchen zur Meisterschaft.

Im Laufe der Saison hat man das direkte Duell mit dem Meister Chris 1960 noch mit einem Sieg und einem Unentschieden für sich entscheiden können.

Den überwiegenden Teil der Rückrunde lagen wir auf dem Platz an der Sonne. Aber dann kam der Drittletzte Spieltag, wir lagen 5 Punkte vor dem 2. Chris 1960:

Überraschend verloren wir 0:1 gegen den 13. Kommentar des Spielberichtes: „heute hätte man eine Stange Geld gewinnen können…“
Der 2. Siegte und kam um 3 Punkte heran. Der Vorsprung lag noch bei 2 Punkten.

Der vorletzte Spieltag:
Reicht es schon heute zum Sekt kaltstellen?? Verliert der 2.?? oder??. Die Vizemeisterschaft war sicher, Elli04 als 3. kam nicht mehr ran.

Ungläubig starrten die Zuschauer auf die Anzeigentafel: Entstand 0:0, laut Kommentator hätte man die vielen Chancen einfach nutzen müssen, Der Gegner freute sich!
Chris 1960 gab sich keine Blöße und gewann sein Spiel. Damit zog er an Ajax Bubulino vorbei und belegte den 1. Platz dank eines besseren Torverhältnisses.

Das Spiel des letzten Spieltages konnte man gegen den 4. mit 3:0 gewinnen. Chris 1960 gewann auch sein Spiel mit 1:0.
Jetzt war es sicher, es reichte nicht zum Titel, wieder nur zur Vizemeisterschaft. Es fehlte nur ein „blödes Tor“, dann hätte es gereicht. Hätte, Hätte - Fahrradkette -
Die gesamte Mannschaft blickte entsetzt auf die Tabelle. Alle Mannschaft, Betreuer und Zuschauer konnten es nicht glauben. Der Saisonverlauf war doch so verheißungsvoll und die Erwartungen, dank des Sieges in der Euro-League, im Verein waren hoch, vielleicht zu hoch.

Meine Glückwünsche gehen an den verdienten Meister Chris 1960, der sich nicht aus der Ruhe bringen ließ.

Aber was soll’s, das Spiel geht weiter und das Ziel der Recken um Ajax Bubulino besteht darin, der übermächtigen Gegnerin namens SB ein Schnippchen zu schlagen. Leider dauert es wieder ein bisschen länger, da sich die Mannschaft im Umbruch befindet und drei Leistungsträger in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Nächste Saison folgen weiter fünf Leistungsträger.

Euer Bubulino

(Motto: Aufhören gibbet nicht)
zum Artikel

1. Meisterschaft

Es ist vollbracht Ajax Bubulino ist ohne den Einsatz von Credits Meister in der Bundesliga geworden.

Es hat zwar 3 Jahre, 3 Monate und 3 Tage gedauert, aber die Freude ist um so gößer :-)))

Grüße an alle die mich noch kennen.

Bubu
zum Artikel

Ziel nicht erreicht

"Am Ende der 20. Saison hatten wir die stärkste Aufstellungsstärke und wollten eigentlich mit Platz 5 in die Europaliga. Leider sind wir nur 7. geworden und dieses Ziel haben wir damit verfehlt.", das waren die Worte nach dem Saisonende vom Manager Bubulino. "Aber bei der starken Liga ist Platz 7 ein voller Erfolg und damit die beste Platzierung des Ajax Bubulino bis jetzt," gings in der Rede weiter.

Leider beenden auch zwei starke Leistungsträger aus Altersgründen ihre aktive Profilaufbahn. Zum einen handelt es sich dabei um den RM Ewald Lienen und zum anderen um den LM Urs Marquart. Beide weden aber auf Grund ihrer Verdienste im Management eingesetzt. Vielleicht schlägt auch einer von beiden die Trainerlaufbahn ein.

Die ganze Mannschaft und das Management bedankt sich bei beiden für die vielen schönen Jahre und den Aufstieg mit beiden in die erste Liga vor 7 Saisons.

Jetzt sind mit dem LM Renno und dem ST Neu zwei Nachwuchsspieler gefordert die Lücken zu schließen. Beiden hierfür viel Erfolg.

Insgesamt schwächt sich die Mannschaft von der AS her, aber Saisonziel der nächsten Saison wird trotzdem der Platz 5 zur internationalen Qualifikation sein.

Alle sind hierzu angespornt.

Gruß an alle Fans des Ajax Bubulino vom Management unter Vorsitz des Fußballgurus Bubulino, der die Mannschft vor zwei Jahren aus dem Niemandsland der Kreisliga in die höchste Spielklasse geführt hat geführt hat.
zum Artikel

Aufstieg

Keiner hätte es erwartet. Wir sind in die erste Liga aufgestiegen. Dramatik bis zum letzten Spieltag. Mit einem 1:0 gegen Fortuna Langenau und gleichzeitigen Niederlagen des FC Göken und FC Tellus sind wir am letzten Spieltag von Platz 5 auf 3 geklettert. Jetzt können die "GROSSEN" kommen.

Wir sind ab jetzt nur noch vollmuff angesäuselt.

Alles Happy euer Bubulino
zum Artikel

Große Ehre für Ajax Bubulino

Gestern wurden Die Waschbären 09 erstmalig in der Vereinsgeschichte "Deutscher Meister"! Hierzu gratulieren wir von allen Herzen. Um so größer ist die Freude bei den Ajax-Spielern, da sie als erste ein Freundschaftsspiel gegen diese "Supertruppe" bestreiten durften.
Das Freundschaftsspiel verlor der Ajax mit "nur" 0:3 Toren. Wahrscheinlich waren die Waschbären noch leicht alkoholisiert.
Außerdem wurden alle Spieler und Betreuer des Ajax spontan von den Waschbären zur Meisterschaftsfeier eingeladen. Hoffentlich sind die Spieler bis morgen wieder nüchtern, da der Ligabetrieb in vollem Gange ist.

Also nochmals Danke für die Einladung und alles Gute für die Zukunft der Waschbären. Mögen die Titel nie enden!

bis demnächst ihr Ajax-Reporter
zum Artikel