755x gelesen 1x abonniert Ausgabe 24/24 15.06.2024 HängerTeam Jetzt registrieren

Trainer wütet! Verfasst am : 10.02.2015 17:16

8 Spiele - 9 Punkte
So die Bilanz des HängerTeams bisher. Alles andere als zufriedenstellend für Trainer Joshua S., der sich in den letzten Tagen bei keiner Pressekonferenz zeigte und auch keinen Interviews zustimmte. Bis heute!
Wir haben es geschafft ihn zu einem Interview kurz vor dem Schlager gegen die Gamberros72 zu überreden. Wie er die jetzige Situation erklärt und was seine weiteren Pläne sind, lesen Sie es jetzt und hier!

Reporter: Guten Tag, ich hoffe ich kann Du zu Ihnen sagen?
Joshua S.: Natürlich. wir sind doch eine große Familie hier im Verein und ihr gehört genauso dazu. Ich mag es nicht wenn man zu dem Coach hochschaut als wäre er ein Gott. (lacht)
Reporter: Na gut. Du erscheinst recht gelassen und das während Fans und Experten um eine Krise im HängerTeam diskutieren. Wie kommt es dazu wenn ich fragen darf?
Joshua S.: Krise. Ein großes Wort, welches heutzutage viel zu schnell in die Münder vermeintlicher Experten gerät. Natürlich gäbe es bessere Ergebnisse, dafür muss ich nicht mal weit gucken. Die Talentschmiede macht nämlich sehr viel richtig wie mir immer wieder auffällt. Doch muss ich auch dazu sagen, dass einige Teams in unserer Liga zu Unrecht bevorteilt sind..
Reporter: Hast Du da jemand bestimmtes im Sinn?
Joshua S. Natürlich und jeder Leser wird wissen wen ich meine! Kommerz ist ein heikles Thema im Fußball, doch ich scheue mich nicht meinen Senf dazu abzugeben. Der SV Lukas 96 lebt von seinen Investoren und zeigt dies seinen Rivalen auch klar und deutlich. ich verstehe nicht wie Geld eine Sportart so kaputt machen kann.
Reporter: Am siebten Spieltag war es nun auch so weit und unser Team trat gegen den SV Lukas 96 an und verlor 3-1. Was sagst Du dazu, dass Geld nun doch mehr Wert ist als Leidenschaft und Fleiß?
Joshua S.: Ich glaube es ist allgemein bekannt was ich von dieser Schande halte. Zudem glaube ich nicht, dass ich mit dieser Meinung allein da stehe. Frag meine Nachbarn aus der Talentschmiede oder die Tipper oder den Trainer vom FC Danne mal.. ich bin mir sicher, dass die Drei nichts Gutes für unseren Kollegen und dessen Management übrig haben. So viel Geld in so kurzer und früher Zeit macht diesen Sport kaputt und zerstört die Konkurrenz. Ich erkenne Parallelen zum weltbekannten Verein aus München wenn ich ehrlich bin. Einfach nur traurig sowas..
Reporter: Du erwähntest die anderen lokalen Ligakonkurrenten und Nachbarn aus anderen Kreisligen. Pflegst du zu den anderen Coaches eine bessere Beziehung?
Joshua S.: So kann man das nicht pauschalisieren. Natürlich muss ich auf beruflicher Basis mit ihnen klarkommen. Abgesehen von Transferunstimmigkeiten tue ich dies auch. Persönlich pflege ich auch zu Lukas P. einen super Kontakt. Er ist ein sehr talentierter Trainer, ihm wünsche ich sehr viel Erfolg.. ABER nicht bei einem solchen Verräterverein! Ein Verein, der Nachbarn und Freunde überbietet und sich dem Kommerz verpflichtet hat meiner Meinung nach nichts im Fußball zu suchen!
Reporter: Nun gut, bevor wir noch persönlicher werden frage ich Dich was Deine Pläne im Rest der Hinrunde sind und ob Du vielleicht ein paar Transfers bekannt machen kannst. Es gibt da ein paar Gerüchte..
Joshua S.: Zuerst einmal entschuldige ich mich für meine Wortwahl. Verräterverein ist nämlich noch viel zu nett! (lacht) Ich denke ich kann den Lesern schon einmal verraten, dass wir bisher zweimal erfolgreich auf dem Transfermarkt waren. Zwei 19-jährige Deutsche Aehlig und Kopczik sind unsere neuen Ankünfte. Zudem kann ich behaupten, dass unsere Jugend enorme Fortschritte macht. Besonders hervorheben möchte ich unseren jungen Bieber welcher mir immer wieder beweist, dass er in die A-Elf gehört.
Reporter: Damit sind alle meine Fragen beantwortet. Danke Coach!
Joshua S.: Sehr gerne. Und vergesst nicht! Unterstützt niemals einen Kommerzverein! (lacht)

Mit dieser klaren Kampfansage an die "Kommerzfragile Gelddruckmaschine" SV Lukas 96 stößt Trainer Joshua S. auf viel Zuspruch bei uns in der Redaktion. Nun sind Sie dran, liebe Leser und Leserinnen, bilden Sie sich Ihre Meinung und teilen Sie sie uns mit auf unserem Forum mit, unter:
www.wirunterstützenkeinenKommerzundsetzenderGeldschiebereieinEnde.org

Vielen Dank fürs Lesen!

geschrieben von Hoshjosh

Zurück zur Vereinszeitung
5.00/4