2.105x gelesen 7x abonniert Ausgabe 21/24 26.05.2024 Fluminense Rio de Janeiro Jetzt registrieren

FS Serien gesucht

Moin,

Fluminese Rio de Janeiro sucht noch für die folgenden Termine zuverlässige Vereine für Freundschaftsspiele. Ich bevorzuge FS Serien, das heißt es werden fest Termine für jeden Monat vereinbart.

Freie Termine sind der 1ste, 23zigste und 25zigste jeden Monats.
Informationen in meinem Profil unter FS-Serien.

Bei Interesse einfach eine PN in Game schicken!

Liebe Grüße Fluminense
zum Artikel

Endgültig: Fluminense bleibt drin!

Endgültig: Fluminense bleibt drin!

Der brasilianische Traditionsklub Fluminense Rio de Janeiro wird nicht als erster brasilianischer Meister, der im Folgejahr abgestiegen ist, in die Annalen eingehen. Am Freitag lehnte der Oberste Sportgerichtshof Brasiliens (STJD) den Einspruch von Fluminenses Konkurrent Portuguesa Sao Paulo gegen den nachträglichen Abzug von vier Punkten letztinstanzlich ab. Damit bleibt Fluminense endgültig erstklassig.

Fluminense Fans
Weiterhin erstklassig: Fans von Fluminense Rio de Janeiro.
© Getty Images Zoomansicht
Der Tabellenzwölfte Portuguesa Sao Paulo muss somit den bitteren Gang in die 2. Liga antreten. Sportlich ließ der Klub zwar acht Mannschaften hinter sich und hatte nach dem 38. Spieltag zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Portuguesa hatte am letzten Spieltag aber einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt: Der Spieler Heverton wurde trotz Sperre eingesetzt. Das Sportgericht verhängte deshalb nachträglich einen Punktabzug von vier Zählern.

Portuguesa legte gegen diese Entscheidung aber Einspruch ein. Nach Ansicht des Vereins sei Heverton trotz der Roten Karte in einer Partie 48 Stunden zuvor spielberechtigt gewesen. Der Klub vertrat die Meinung, dass die Wirksamkeit der Sperre wegen mangelnder Einspruchsmöglichkeiten am Wochenende ausgesetzt sei. Die Richter am STJD folgten aber nicht den Argumenten Portuguesas und wiesen den Einspruch zurück.

zum Thema
Abschlusstabelle Campeonato Brasileiro
Somit bleibt es Abzug von vier Punkten für Portuguesa Sao Paulo. Dadurch fällt der Verein mit nunmehr 44 Punkten auf den ersten Abstiegsrang 17 zurück. Fluminense rutscht einen Platz nach oben, der viermalige brasilianische Champion und letztjährige Landesmeister bleibt damit der Abstieg in die 2. Liga erspart.
zum Artikel

Brasilien: Fluminense weiter ganz oben

Brasilien: Fluminense weiter ganz oben

Nach 30 von 38 absolvierten Spieltagen rangiert Fluminense mit einem komfortablen Polster von neun Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. Der Klub aus Rio de Janeiro strebt den Gewinn seiner vierten brasilianischen Meisterschaft an. Der Spitzenreiter machte es gegen Ponte Preta Campinas für seine Fans im eigenen Stadion allerdings lange spannend. Nach zwei Minuten gerieten die Hausherren in Rückstand und liefen diesem bis zur 80. Spielminute hinterher, bevor Fred für sein Team per verwandeltem Strafstoß zum Ausgleich traf. Eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit traf Gum zum 2:1-Siegtreffer und sorgte so für den fünften Erfolg in Serie.

Fast ein Spiegelbild dieser Partie lieferte der Tabellenzweite Atletico Belo Horizonte um Superstar Ronaldinho beim 2:1-Heimsieg gegen Sport Recife. Die Gäste gingen nach einer guten Viertelstunde in Führung, die Leonardo ausgleichen konnte (76.). Noch in der Nachspielzeit gelang Leonardo ein weiterer Treffer für den Tabellenzweiten, der sich dadurch den Heim-"Dreier" sicherte.

Die ersten Drei: Fluminense Rio de Janeiro (68 Punkte), Atletico Belo Horizonte (59), Gremio Porto Alegre (57)

Aufgepasst: Die eigenen Fans spornten ihre Mannschaften an diesem Wochenende besonders an und sorgten dafür, dass kein Team im eigenen Stadion als Verlierer den Platz verlassen musste. Sieben Heimsiege und drei Unentschieden gab es am 30. Spieltag.
zum Artikel

Fluminense sichert sich vorzeitig Meistertitel in Brasilien

RIO DE JANEIRO SO. 11.11.2012, 22.48 UHR

Fluminense sichert sich vorzeitig Meistertitel in Brasilien

Fluminense Rio de Janeiro hat sich drei Spieltage vor Saisonende souverän den Titel in der brasilianischen Fußball-Meisterschaft gesichert. Fluminense besiegte in einer heiß umkämpften Partie Palmeiras São Paulo auswärts mit 3:2 und liegt damit in der Tabelle uneinholbar vor seinen Verfolgern. Es ist der vierte Meistertitel des Vereins nach 1970, 1984 und 2010. In Rio feierten die Fans mit Autokorsos und Feuerwerk den Sieg ihrer Mannschaft.
zum Artikel