3.674x gelesen 40x abonniert Ausgabe 22/24 30.05.2024 Phönix News Jetzt registrieren

Herbstmeister

Kaum zu glauben, aber wahr.....Wir sind Herbstmeister und das verdient.

Als Aufsteiger ins Oberhaus des Deutschen FC Fußballs, rechnete man von Anfang am in einer besseren 2.Bundesliga, mit einem Platz unter den ersten 5 und die damit verbundene Quali für die Europaleague.

Mit nun 30 Jahren im Durchschnitt können, wenn es die Spielberechnung zulässt, die Mannen um Manager Dirk Schläfer am 17.11.2015 die unerwartete 1.Meisterschale in die Höhe strecken.

Drücken wir die Daumen und hoffen auf keine negativen Zwischenfälle.

Wir halten euch weiterhin rund um das Geschehen im Verein auf dem Laufenden.

Mit sportlichen Grüßen

Das Management
zum Artikel

Eigene Turnierreihe

Sehr geehrte Kollegen,

das Management von Empor Phönix Winnweiler hat beschlossen ab Oktober diesen Jahres eine eigene Turnierreihe ins Leben zu rufen.

Das Turnier Namens Phönix aus der Asche No.1, startet am 12.10.2015.

Manager Dirk Schläfer, mittlerweile bestimmt kein Unbekannter in Fussballcupkreisen, erhofft sich dadurch stets randvolle Turniere, sowie extrem viel Spielspass.

Um auch den kleineren Vereinen eine Chance zu wahren, gab sich unser Kassenwart Uli Hoeneß sehr spendabel was das Preisgeld betrifft.

Wir aus Winnweiler freuen uns auf faire Spiele, spannende Spiele und wünschen Euch viel Spass an der Turnierreihe.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk

PS: Das nächste Turnier ist auch für Teams aus der 1. Bundesliga frei :)
zum Artikel

Ziel: Aufstieg

Wie oben im Titel schon zu lesen ist, wird unser nächster Meilenstein hier bei Fussballcup, der Aufstieg ins Oberhaus sein.

Mit nun 28 Jahren und einer sehr guten AS peilt man zudem noch den 8.Torjägerpokal und den 2. Meisterpokal an.

Alles weitere wird man sehen

Mit freundlichen Grüßen

das Management
zum Artikel

Was soll die Scheiße ?

Diese Frage stellen sich nicht nur die Fans von Empor Phönix Winnweiler seit heute, sonder bestimmt noch viele andere.
Nicht nur, dass das Spiel seit Jahren an Reiz verloren hat, sondern auch in absehbarer Zukunft keine Änderungen in Sicht sind.
Zu dem ganzen Blödsinn noch obendrauf die behinderte SB, die einem ambitionierten Manager der noch ein bisschen Spielfreude verspührt, auch noch den letzten Spass raubt....

2x gegen ein von der gesamten Kaderstärke her schlechteres Team, als man selbst als Netto AS zu bieten hat und JEDESMAL in besagter 85 Minute ein scheiss 0:1 hinnehmen muss, obwohl man das Spiel dominiert...

Manager Dirk Schläfer sagte auf der Pressekonferenz, dass man sich nach Ende der zzt spielenden Generation vom Spielgeschehen zurückziehen wird und nur noch den Stadionausbau im Auge hat.

Fazit: steckt man in dieses ********* Spiel kein Geld bzw kauft Credits bis zum Abwinken, ist man ohne jede Chance auf irgendein Titel oder sonst etwas.

Wann der genaue Zeitpunkt für den Rückzug gekommen ist, darüber informieren Wir euch selbstverständlich !

bis dahin

Dirk
zum Artikel

Der verlorene Sohn

Händeringend sucht Manager Dirk Schläfer nach einem RM in dem zarten Alter von 20 Jahren.
Es scheint, als sei Fussballcup, was solche Talente angeht, ausgestorben.
Oder aber man muss Unmengen an Geld investieren.
Die Führungsetage gibt die Hoffnung nicht auf und bittet um Mithilfe andere Manager, damit den Fans demnächst ein neuer Superstar präsentiert werden kann.

Vielen Dank

Mit sportlichen Grüßen Dirk
zum Artikel

Wir suchen Verstärkung

Hallo verehrte Manager,

unser Verein, Empor Phönix Winnweiler, sucht nach Verstärkung.
Um die Zukunft nach dem Ende der jetztigen Generation zu sichern, suchen wir noch folgende Spieler und bitte EUCH, im Falle das ihr solche Jungs habt und sie verkaufen möchtet,bei der Geschäftsstelle zu melden.
Im besten Fall noch VOR der Alterung am 16.08.2015 d.h. Spieler sollten noch 19 Jahre alt sein.


Gesuchte Spieler:


IV: 410+ 19 Jahre

RM: 415+ 19 Jahre

ST: 375+ 19 Jahre


AV, DM, LM sind schon vorhanden :)

wäre EUCH über zahlreiche Angebote und jegliche Unterstützung sehr DANKBAR

Mit sportlichen Grüßen

Dirk
zum Artikel