16.927x gelesen 80x abonniert Ausgabe 15/24 14.04.2024 BBFC Logbuch Jetzt registrieren

BBFC Logbuch 251629A FEB 24 Eintrag 114-1 Verfasst am : 25.02.2024 16:29

Es ist wieder Ruhe eingekehrt an Bord der Baltic Buccaneer.
Die Gefechte und Konflikte der letzten Zeit haben die Mannschaft zusammengeschweißt. Es waren weder Zugänge noch Abgänge zu verzeichnen und diese Kontinuität zeigte Erfolge. Nur wenige Gefechte gingen verloren und wir kehrten als Dritte in den Hafen zurück.
Der Kapitän ist mit der Crew und ihren gezeigten Leistungen durchaus zufrieden und sicherlich werden sie auch in Europäischen Gewässern mithalten können.
Jetzt nur nicht nachlassen. Die Bande ruchloser Piraten bloß nicht loben, das fördert nur den Übermut. Weniger Kritik als üblich muss dem Haufen aggressiver Raufbolde als Indikator des Wohlwollens des Kapitän reichen.
Abgesehen von STeuermann Uderstadt, der allmählich in die Jahre kommt, wird die Besatzung unverändert zusammen bleiben für die kommenden Feindfahrten. Das Potential der Crew wird den einen oder anderen Erfolg bringen, aber was dann?

Der Kapitän blickt zuversichtlich auf die Rasselbande aus der Freibeuter-Nachwuchsschmiede. Fluchen können sie schon wie die Alten und dass die Welt auf jeden Fall zu klein ist, für die Ambitionen der Jungseeräuber, ist auch offensichtlich. Aus ihnen wird er eine neue Besatzung formen. Da ist jedoch Geduld gefragt und auch der Langmut, Rückschläge wegzustecken.
Der Kapitän hat schon viele junge Piraten heranwachsen sehen und weis, was die Jungen erwartet, wenn sie den ersten richtigen Gegner von die Geschütze bekommen...
Jedoch ist dieser Weg immernoch besser, als eine Reihe von arrivierten und hochbezahlten Starpiraten auf dem Seeräuber-Transfermarkt zu Shanghaien, ihnen die Allüren auszutreiben und ein funktionierendes Team zu formen.

Das Geld spart sich der Kapitän und setzt auf die eigene Jugendabteilung. Vielleicht investiert er ein wenig in einen Abendkurs der Korsaren- VHS „Menschenführung mit Geduld und Nachsicht - alternative Aspekte neben Knute und Flüchen an Bord von Piratenschiffen“.

geschrieben von Hein Seemann

Zurück zur Vereinszeitung
4.81/16

Kommentare

Cooker schrieb am 26.02.2024 10:08 Uhr

Klingt ja alles nach ruhigem Fahrwasser ... doch was ist mit der räudigen Krätze UND da lockt ja auch noch ewig das Weib ...
ob da ein sentimentaler An- und Ausflug in Fortbildung dieser Art das Richtige und Richtungsweisende ist?

Tommy Oliver schrieb am 25.02.2024 17:23 Uhr

Wie heißt denn die Jugendabteilung? Ich meine...JoSos...sind das bei dir JuPis?