1.261x gelesen 7x abonniert Ausgabe 22/24 28.05.2024 Oilers Doppelpass Jetzt registrieren

Auf in eine neue Zeit Verfasst am : 15.04.2024 08:40

Bekanntlich gaben die Oilers letztens bekannt, dass der Verein wieder neu aufgelebt werden soll. Nun ist auch klar wo der DFB die Mannschaft aus dem Wiesbadener Vorort einsortiert. Nach geprüften Auflagen und der Ergebnisse der zuletzt gewerteten Saison, wurde entschieden, dass die Orange-Blauen wieder in der Regionalliga an den Start gehen werden. Zudem wurden diverse Stellen im Verein wieder besetzt und so konnte man Alex Meyer als Jugendcoach, Karl-Heinz Hamann als Merchandise-Manager und Siegbert Oehrl als Chefkoch verpflichten. Die offene Trainer Position wurde auch soeben auf der Pressekonferenz besetzt. Manager Mo und Sportdirektor Stefan Ammerländer stellten Luigi Cangi vor. Der gebürtige Italiener sammelte bereits bei 2 Stationen Erfahrung im Cheftrainer Bereich. Zuvor war der 41-Jährige 3 Jahre Coach bei einem Drittligisten. Jetzt geht es eine Etage tiefer an die Arbeit: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und werde alles daran setzen, die Ziele von Nordenstadt zu erreichen. Mama mia."
Des weiteren konnten ein paar Neuzugänge für kleines Geld verpflichtet werden, die den 8-Mann Kader aus alten Rentnern auffüttern werden. Neben OM Ignaz Göthel wurden noch Stürmer Leo Seggewiss und Innenverteidiger Mario Ballwanz verpflichtet. Im Tor steht übrigens immer noch Clemens Keller, doch der 51-Jährige sagte jetzt im Oilers Doppelpass, dass er definitiv, wie die anderen verbliebenen 7 "Alte Krieger" nach dieser- oder nächsten Saison aufhören wird. Im Umkehrschluss bedeutet dies natürlich, dass den Oilers in 1-2 Jahren ein riesen Umbruch bevor steht. "Wir wollen jetzt die Klasse halten, sodass wir in der nächsten Saison auch in der Regionalliga spielen können. Dann müssen wir gut wirtschaften um Neuzugänge zu holen, die natürlich auch eine gewisse Stärke mitbringen.", wurde Ammerländer zitiert. Keine Frage, schwierige Zeiten stehen an, aber jetzt wird erstmal der Fokus auf die 18. Vereinssaison gelegt und morgen ist es soweit, denn dann steht der 1. Spieltag an. Die Oilers werden alles daran setzen 2 Teams am Ende der Spielzeit hinter sich lassen zu können. Auf die Wucht der Fans kann Nordenstadt wieder definitiv zählen. Bereits in der ersten Vorverkauf-Phase wurden weit über 18.000 Dauerkarten abgesetzt. Das Otto-Vienken-Stadion wird morgen Abend eine gute Kulisse aufweisen können, denn zum ersten Spiel seit langer Abstinenz wurden knapp 30.000 Karten verkauft. Wie viele Zuschauer am Ende tatsächlich da sein werden, erfahren wir wenn die Tageskassen zugemacht haben. Wir freuen uns und blicken gespannt aufs erste Spiel und natürlich auf die Entwicklung der laufenden Saison! Bis dahin, Ahoi!

geschrieben von Mo44

Zurück zur Vereinszeitung
5.00/4

Kommentare

AlemanniaBR schrieb am 15.04.2024 12:35 Uhr

Auf Richtung Klassenerhalt!