905x gelesen 1x abonniert Ausgabe 25/24 20.06.2024 FC Wedding-Berlin Jetzt registrieren

FC Wedding-Berlin gewinnt wieder. Verfasst am : 26.05.2024 20:14

FC Wedding-Berlin gewinnt auswärts gegen IronEagle FC mit 3:0

Von Minnie Mumm, Sportjournalistin

Der FC Wedding-Berlin hat seinen starken Saisonstart in der Landesliga eindrucksvoll fortgesetzt und beim IronEagle FC einen souveränen 3:0-Auswärtssieg eingefahren. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und effizienter Chancenverwertung dominierte das Team von Trainer Gert Gadinger die Partie.
Spielverlauf

Von Beginn an zeigte der FC Wedding-Berlin, dass er die drei Punkte auswärts mitnehmen wollte. Bereits in der 12. Minute brachte Denis Riesner die Gäste mit einem präzisen Freistoß in Führung. Der frühe Treffer gab dem Team zusätzlichen Auftrieb, und sie setzten IronEagle FC weiter unter Druck.

Kurz vor der Halbzeitpause gelang Fredy Franke das 2:0 (43. Minute), nachdem er einen perfekt getimten Pass von Dirk Deutsch im Strafraum eiskalt verwertete. Mit einer komfortablen Führung ging der FC Wedding-Berlin in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit kontrollierte der FC Wedding-Berlin das Spielgeschehen und ließ IronEagle FC kaum Raum für eigene Angriffe. In der 70. Minute machte Sepp Prenner mit seinem Treffer zum 3:0 den Sack endgültig zu. Prenner setzte sich nach einer Flanke von Kevin Steiner im Kopfballduell durch und ließ dem gegnerischen Torhüter keine Chance.
Stimmen zum Spiel

Trainer Gert Gadinger: "Das war eine sehr konzentrierte Leistung meiner Mannschaft. Wir haben sowohl defensiv als auch offensiv überzeugt und verdient gewonnen. Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung des Teams."

Torschütze Fredy Franke: "Es ist immer schön, sich in die Torschützenliste einzutragen, aber noch wichtiger ist, dass wir als Mannschaft gut gespielt haben. Jeder hat seinen Beitrag geleistet, und das Ergebnis spricht für sich."
Analyse

Der FC Wedding-Berlin präsentierte sich in hervorragender Verfassung und zeigte eine beeindruckende Leistung in allen Mannschaftsteilen. Die Defensive stand sicher und ließ kaum Chancen für IronEagle FC zu. Torhüter Heribert Dietze parierte die wenigen gefährlichen Bälle souverän und sicherte so die Null.

Offensiv glänzte das Team durch schnelles Umschaltspiel und präzise Pässe. Besonders Denis Riesner und Fredy Franke waren maßgeblich an den gefährlichen Aktionen beteiligt. Die mannschaftliche Geschlossenheit und der unbedingte Wille, die Punkte mitzunehmen, waren deutlich zu spüren.
Ausblick

Mit diesem Sieg klettert der FC Wedding-Berlin weiter in der Tabelle der Landesliga und steht nun auf dem dritten Platz. Die Mannschaft hat ihre Ambitionen eindrucksvoll untermauert und gezeigt, dass sie in der Lage ist, auch auswärts starke Leistungen abzurufen.

Der nächste Gegner wartet bereits, und der FC Wedding-Berlin wird alles daran setzen, den positiven Trend fortzusetzen und weitere wichtige Punkte zu sammeln. Mit der gezeigten Form und der Unterstützung der Fans hat das Team beste Voraussetzungen, in dieser Saison eine bedeutende Rolle in der Liga zu spielen.

Der FC Wedding-Berlin hat erneut bewiesen, dass er nicht nur mit Kampfgeist, sondern auch mit spielerischer Klasse zu überzeugen weiß. Die Fans dürfen sich auf eine spannende und erfolgreiche Saison freuen.

geschrieben von Hoeggs Lee

Zurück zur Vereinszeitung
5.00/1