1.149x gelesen 0x abonniert Ausgabe 29/24 15.07.2024 SV Hüsten 09 Amateure Jetzt registrieren

Es ist geschafft !!!

Erstmaliger Bundesligaaufstieg der Vereinsgeschichte !!!

Es ist gelungen, der Durchmarsch von der Kreisliga bis zur ersten Bundesliga ist perfekt. Der Traum wird ab kommender Saison Wirklichkeit, spätestens als Kapitän Heribert 'Herri' Bergmann die Meisterschale der 2. Bundesliga hochhielt wussten alle was der Verein in den vergangenen Jahren erreicht hat, der erstmalige Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse.

Der Kader bleibt weitesgehend unverändert mit Dirk Stocklasa konnte man einen Spieler für die Außenbahn verpflichten um nochmals in der Breite besser besetzt zu sein. Dem Gegenüber steht ein Abgang, Claudius Beadle erfahrener Abwehrrecke und dienstältester Spieler neben Kapitän Bergmann hat seine aktive Karriere mit 39 Jahren beendet wird dem Verein aber als Fitnesstrainer erhalten bleiben. Seinen Posten in der Innenverteidigung wird fortan Franz Dohmen übernehmen. Außerdem wird Bergmann in seine letzte Saison als Spieler gehen.

Kapitän Heribert Bergmann und der 31 Jährige Klaus Scharrer sind somit die letzten verbliebenen aktiven Spieler im Kader der Amateure, die von St. Pauli zum damaligen Landesligisten wechselten.
zum Artikel

SV Hüsten 09 Amateure stehen glänzend da !

Auf der letztwöchigen Hauptversammlung der SV Hüsten 09 Amateure wurden einige positive Signale in Richtung Zukunft gesendet.

Zum einen ist die Personalplanung für die kommende Saison weitesgehend abgeschlossen, denn mit Kapitän Heribert Bergmann und Ersatztorwart Uli Steiner haben die letzten Spieler ihre Verträge abgeschlossen. Bergmann unterschrieb einen neuen Kontrakt über die nächsten 6 Saisons und der Steiner Uli wie er von den Fans genannt wird, unterschrieb einen neuen Vertrag über eine Saison und wird voraussichtlich danach eine neue Funktion im Verein bekleiden.

Außerdem wurde zusammen mit der Stadt Hüsten der erfolgreiche Bau einer eigenen Radiostation direkt neben dem Stadion Große Wiese bestätigt, wenn die Mannschaft in der kommenden Saison in die 3. Fussballbundesliga aufsteigen sollte.

Die beiden Vorsitzenden Salinus und Fröhlich bilden seit 3 Jahren die Doppelspitze des Vereins und erklären das der Verein nicht nur sportlich gut auf dem zweiten Tabellenplatz der Regionalliga steht sondern auch finanziell seit Amtsantritt zum ersten mal schwarze Zahlen schreibt. Fröhlich verriet außerdem noch das den Amateuren noch rosige Zeiten bevorstehen, denn zum einen wird die Infrastruktur kontinuierlich ausgebaut, was laut Salinus und Fröhlich die Grundlage der sportlichen und finanziellen Gesundheit des Vereins ist und zum anderen wird man kein großes Risiko in Spielerkäufe eingehen, denn auch hier gilt Geld ist kein Garant um Erfolg zu ernten, so Fröhlich gegenüber der Westfalenpost.
zum Artikel