1.263x gelesen 1x abonniert Ausgabe 22/24 28.05.2024 FC Haudruff II Jetzt registrieren

Rein und raus ist besser als rauf und runter

"Rein und raus ist besser als rauf und runter" sagte angeblich schon Konfuzius.

Der Manager kann sich schon denken was damit gemeint ist.
"Wir pendeln zur Zeit zwischen Liga 2 und 3. Wenn es hochgeht geht es direkt wieder runter.
Also rein in Liga 2 und direkt wieder raus.
Wobei, ist auch nicht besser als rauf und runter.
Oder meint er etwas sexuelles ??
Ich blick bei dem nicht durch und esse jetzt einen Glückskeks.
Vielleicht ist da ein besserer Spruch drin."


zum Artikel

Buchmacher auf Abwegen

Immer wieder rätselte der Manager über unerklärliche Löcher in der Vereinskasse.
Bis er feststellen konnte das sich sein Buchmacher daraus bedient hatte und die Kohle auf der Pferderennbahn versenkte.

Beim nächsten Rennen ist der Buchmacher auch wieder am Start, diesmal aber an ungewohnter Position.
Wird er doch diesmal vom Manager höchstpersönlich gesattelt.

Der Manager dazu: "Ich lass nicht zu das er hier weiterhin meine Kohle vezockt wird und werde diesmal den Spieß umdrehen. Hab ihn für vierte Rennen gemeldet und werde ihn persönlich reiten."

Ob er auf seinem Buchmacher ins Geld läuft darf bezweifelt werden.

zum Artikel

Dicker Torwart gesucht

Nachdem nun endlich der Aufstieg in Liga 2 geschafft wurde, ging es direkt nach einer Saison wieder runter. Bei Punktgleichheit gab die schlechtere Tordifferenz den Ausschlag.

Der Manager reagiert: "Wir suchen daher einen neuen Torwart. Es muss ca. 2,18 Meter groß sein, um die 300 Kilo wiegen und mindestens 4 Meter breit sein, dann garantiere ich das wir nie mehr wegen einer schlechteren Tordifferenz absteigen werden. Für den neuen Keeper wird dann auch ein Imbisswagen angeschafft der direkt hinters Tor gestellt wird. Aktuell laufen noch Verhandlungen mit dem Verband ob der Imbisswagen auch ins Tor gestellt werden darf.
Bewerbungen mit Ganzkörperfoto und Wiegenachweis bitte an die Geschäftstelle."



zum Artikel

Mal wieder nicht gut genug

Trotz der stärksten Mannschaftsleistung seit Bestehen des Vereines reicht es wieder nicht für den Aufstieg in Liga 2.
"Die Mannschaft hat am Limit gespielt und um drei Punkte den Aufstieg verpasst. Ausschlaggebend war
wohl das Hinspiel beim Tabellendritten, welches mit 0-2 verloren wurde.

Unser Glückwunsch geht daher an den Verein, auch wenn wir morgen als Strafe euer Vereinsheim verwüsten werden.
Habt ihr jetzt davon" gibt sich der Manager ganz pragmatisch.



zum Artikel

Managerfehler kostet fast den Klassenerhalt

Dem Abstieg soeben noch von der Schüppe gesprungen ist der FC Haudruff II.

Der Manager hatte sich ein paar Spieltage nur oberflächlich um den Verein gekümmert und da ist es ihm tatsächlich entgangen das die Mannschaft mehrere Spiele nur mit 10 Mann bestritt. Der Innenverteidiger musste ein Spiel wegen Gelb-Rot aussetzen und der Manager, in Coranazeiten aus Frust nur besoffen, hat verpeilt ihn wieder einzusetzen.

Erst die Putzfrau musste ihn darauf aufmerksam machen das ein Spieler seit Tagen beschäftigungslos in der Kantine rumlungert. Der Manager fuhr ihn persönlich zum Spiel welches auch dann gewonnen und der Abstieg abgewendet wurde.

Fazit: Vor der Mannschaftsaufstellung immer die Putzfrau fragen ;-)


zum Artikel

Das Gespenst geht um

Das Gespenst geht um, mit Vornamen heißt es Abstieg.

Nach dem personellen Aderlaß zum Ende der letzten Saison dümpelt die runderneuerte Mannschaft auf den Abstiegsrängen herum. Immerhin gelang gestern der erste Sieg.

Der Manager nimmt es noch gelassen.
"Das wir diese Saison oben mitspielen können ist utopisch, es geht nur um den Klassenerhalt.
Und den wollen wir versuchen mit allen Mitteln zu erreichen. Und wenn ich meine mit allen Mitteln meine ich auch mit allen. Und wenn wir dafür beim Gegner die Reifen vom Bus zerstechen müssen damit sie zu spät kommen, dann machen wir das."

Bleiben wir gespannt ...........
zum Artikel
  • 1, 2