4.604x gelesen 45x abonniert Ausgabe 24/24 15.06.2024 Sport-Club Cottbus Aktuell Jetzt registrieren

9.Spieltag

12:2 gegen Sirius Blue!!!

Rekord gebrochen !!! Sport-Club Cottbus fährt den bisher höchsten Ligasieg der Vereinsgeschichte ein (bisheriger Rekord: 10:0 gegen Materborn) und schlägt Sirius Blue im eigenen Stadion mit 12:2. Unsere Mannschaft machte von Anfang an Druck und erspielte sich zahlreiche Abschlussmöglichkeiten. Doch es lief nicht immer gut: In der 13.Minute holte Körner die gelbe Karte und obendrein ging Sirius Blue durch Lasnik in Führung. Lange konnte der Gegner die Führung jedoch nicht halten: Nur 2 Minuten später glich Sport-Club Cottbus durch Reiß aus. Der Treffer war jedoch vorerst nur ein kleiner Lichtblick in einem teilweise äußerst schwierigen Spiel. Trotz hohem Ballbesitz mangelte es nun an Schussmöglichkeiten. Kurz vor der Pause erlöste Körner die Mannschaft mit dem 2:1 (43´). Obwohl die Mannschaft unverändert blieb, wirkte sie in Halbzeit 2 wie ausgewechselt, denn nun viel ein Tor nach dem anderen: Das Spiel war gerade erst wieder angepfiffen, da schoss Neumayr das 3:1 (46´). In der 50.Minute verkürzte Telser zwischenzeitlich auf 3:2. Doch auf der anderen Seite ließ sich Neumayr nicht lange bitten und vollendete einen gutgespielten Konter zum 4:2 (54´). Ab der 60.Minute folgte ein wahre Torregen: Erst machte Eibinger das 5:2 und das 6:2 (61´ und 63´), dann schloss Neukirchner in der 65´ mit dem 7:2 auf. 72.Minute: Der Torregen geht weiter: Neukirchner schnürt den Doppelpack. Nur 2 Minuten später traf Eibinger erneut - 9:2! Wenige Minuten vor Schluss fielen weitere 3 Tore: 88´ Reiß, 89´Körner, 90´Hoffmann. Es war mal wieder das reinste Schützenfest. Sport-Club Cottbus tobt sich aus - Sirius Blue fährt mit einer saftigen Packung nach Hause. Funfact: Es ist das zweite Mal in Folge, dass Sport-Club Cottbus den Tabellenvierten besiegt und selbiger auf Platz 5 rutscht.

Vielen Dank fürs Lesen, bewerten und abbonieren!

die Redaktion der SC Cottbusser Vereinszeitung Sport-Club Cottbus Aktuell
zum Artikel

8.Spieltag

5:1 gegen 1.FC Helgeshausen!


5:1! - ein weiterer Sieg beim 1.FC Helgeshausen. Ludwig Eibinger macht bereits in der 7.Minute das 1:0. 14 Minuten später verletzt sich Ernst vom 1.FC Helgeshausen (ich habe eigentlich fair gespielt...). 23.Minute: Beganovic fälscht einen Schuss von Neumayr unhaltbar ab - Tor für Sport-Club Cottbus! Der 1.FC Helgeshausen tut sich sehr schwer den Abschluss zu finden und auch ihre Defensive ist sehr unsicher. Dadurch entsteht in der 35´ fast ein Eigentor. In der 43´ handeln sie sich schließlich ein weiteres Gegentor ein - Neukirchner macht das 3:0. Mit 3:0 geht es dann auch in die Pause. Wir können in Halbzeit 2 an die Leistungen der 1.Halbzeit anknüpfen. Trotzdem fällt zunächst das 3:1 durch Klos (50´). Doch 4 Minuten später schießt Neumayr das 4:1 und weitere 5 Minuten danach macht Schulte das 5:1. In den letzten Minuten passiert nicht mehr viel. Kurios: Ernst (Helgeshausen) verletzt sich erneut, und dass, obwohl ich fair gespielt habe. Für unser Team war es aber letztendlich ein zufriedenstellendes Ergebnis. Wir verteidigen damit Platz 1, Helgeshausen rutscht von Platz 4 auf Platz5.
zum Artikel

7.Spieltag

10:0! Neuer Rekord für Sport-Club Cottbus!


Ein mehr als deutlicher Sieg mit 10:0 gegen Materborn - der Sport-Club Cottbus stellt einen neuen Vereinsrekord auf! Es ist der höchste Sieg der ganzen, wenn auch bisher kurzen Vereinsgexschichte. 651 Fans fanden sich bei bestem Wetter im Materborner Stadion ein. Toptorschütze Rudolf Neumayr erzielt in der 9.Minute das 1:0. Schon in der 19´ schnürt er den Doppelpack und schießt das 2:0. In der 21´ folgt Neukirchners 3:0. In den folgenden 10 Minuten fand der Torregen keinesfalls ein Ende!: 24´ 4:0 durch Hoffmann, 27´ Neukirchner 5:0 und 30.Minute: Falkenhain macht das 6:0. Währenddessen geht bei Materborn alles schief, was überhaupt schiefgehen kann!: Katastrophenpässe, völlig missglückte Schüsse, Abstimmungsschwierigkeiten, beinahe erzielte Eigentore usw. Hoffmann beendet die erste Halbzeit mit dem 7:0. 57.Minute: Reiß zum Zweiten (8:0)! 65.Minute: Neukirchner schießt - und 9:0! Es häufen sich Großchancen mehr und mehr bei Sport-Club Cottbus. Materborn geht derweil völlig unter. In der 76.Minute nutzt Falkenhain eine Unaufmerksamkeit von Mattle (Materborn) zum 10:0. Mit 10:0 geht es dann auch in die Kabinen. Es war das reinste Schützenfest für den Sport-Club Cottbus - und ein weiterer Beweis dafür, dass Sport-Club Cottbus mind. in die Landesliga gehört.
zum Artikel

6.Spieltag

6:0 - wieder ein großer Heimerfolg!

Der Sport-Club Cottbus fährt den 14. Ligasieg in Folge ein - ein sauberes 6:0 gegen Preußen Obersulm. Bereits nach 7 Minuten schoss Neumayr das 1:0. In der 20.Minute kassierte Schmidtlein (Preußen Obersulm) die Rote Karte, während Reiß das 2:0 machte. Preußen Obersulm wurde nicht annähernd torgefährlich. Und während der Gegner noch auf die erste Torchance wartete, schoß Hoffmann in der 37.Minute das 3:0, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. Unser Team kam gut aus der Pause und Neumayr holte in der 55´ den Doppelpack. In der 74´ gab es für Falkenhain die Gelbe Karte. In der Schlussphase drehte Sport-Club Cottbus noch mal auf: Erst machte Neumayr in der 84´ das 5:0, dann vollendete Reiß mit dem 6:0 (87´). Alles in allem wie erwartet ein verdienter Sieg.
zum Artikel

1.Spieltag

Vorstadtkrümel 0:5 Sport-Club Cottbus


Wir beginnen die Saison mit einem hochverdienten Sieg gegen die zweitstärkste Mannschaft der Liga. Bereits in der 1.Minute machte Falkenhain das 0:1. In der 5.Minute kassierte Reiß die Rote Karte. Sport-Club Cottbus spielte also das ganze Spiel in Unterzahl und gewann trotzdem. Jungwirth macht in der 15´ das 0:2 und Schulte das 0:3 (16´). Kurz nach der Pause (48´) schnürt Falkenhain den Doppelpack. 62.Minute: Hoffmann macht 0:5. Die Saison fängt also wie erwartet ziemlich gut an!
zum Artikel

Saisonauswertung

Saisonauswertung


Die erste fußballcup-Saison des Sport-Club Cottbus ist beendet. Wir stehen am Ende auf Platz 5 mit 3 Punkten Abstand zu Aufstiegsplatz 4 und bleiben damit in der Kreisliga.

Zusammenfassung der Saison:
Die Saison startete recht holbrig. In Spielen gegen starke Gegner waren wir immer hoffnungslos unterlegen, gewannen aber dennoch ein paar Spiele und beendeten die Hinrunde mit 5S 1U 5N auf Platz 7. In die Rückrunde starteten wir mit einem besseren, neuen Kader, verloren 2 Spiele und gewannen den Rest. Die Stärke der neuen Mannschaft hätte definitiv für den Aufstieg gereicht, doch durch die mehr oder weniger verkorkste Hinrunde reichte es dann nicht. Toptorschütze der Mannschaft war Dominik Reiß (ST 130) mit 16 Toren.










Abgänge zum Ende der Saison:
Lars Vander IV 35 entlassen
Thomas Möller AV 40 entlassen
Simon Malina AV 45 entlassen
Max Bollmann DM 40 entlassen
Gerd Dau LM 40 entlassen
Thanasis Kyriakou ST 40 entlassen
Kai Bastian TW 45 Transfermarkt
Maik Blatter OM 45 Transfermarkt
Tullio Bardi AV 55 Transfermarkt

Die Neuzugänge:
Stranzl TW 160
Jungwirth AV 190
Schwertl AV 130
Schulte DM 110
Eibinger RM 155
Hoffmann RM 130
Falkenhain LM 150
Neumayr LM 195
Körner OM 105
Neukirchner ST 170

Vorschau neue Saison: Sport-Club Cottbus ist in der neuen Liga die eindeutig stärkste Mannschaft. Ich rechne also fest mit dem Aufstieg!
zum Artikel