322x gelesen 1x abonniert Ausgabe 15/24 14.04.2024 Welfenblatt Jetzt registrieren

Profil von FV Welfen Hannover

  • Manager: König Ernst August I.
  • Geschlecht: männlich
  • Alter: nicht angegeben
  • Gegründet: Am 19.09.2022
  • Heimatstadt: Hannover
  • Mannschaftsstärke: 5.445

    Regionalliga 424

    10
    FSV Zwickau
    27 : 38 15
    11
    SpVgg. Westfalia Hohenheide
    16 : 25 13
    12
    FC Rap-Tor
    14 : 46 10
    13
    VFR Waldhof Mannheim
    9 : 49 6
    14
    FV Welfen Hannover
    15 : 49 3

    Letzter Zeitungsartikel

    REGIONALLIGA
    Hannover. Es ist vollbracht! Nach 11 lange Saisons in der Oberliga steigt der FV Welfen Hannover sehr souverän in die Regionalliga auf. Eine hochverdiente Leistung mit der wirklich niemand vor dieser Saison gerechnet hat. Denn nachdem man in der vorletzten Saison mit dem wertvollsten und stärksten Kader der Vereinsgeschichte den Aufstieg in der Rückrunde grandios verspielt hatte, musste der Verein aufgrund von acht Abgängen eine komplett neue Mannschaft zusammenstellen, die augenscheinlich deutlich schwächer wirkte. Doch schon nach den ersten Spielen war sofort zu sehen, dass diese Saison was geht, was natürlich auch an der schwachen Konkurrenz lag. Am Ende stand in der Tabelle nur die SpVgg aus Hohenheide vor den Rot-Gelb-Grünen aus Hannover. Mit einem Punkt Vorsprung sicherten sich die Hohenheider die Meisterschaft, Glückwunsch dazu von unserer Seite.

    Nun wird es primär darum gehen nach dieser tollen Saison die Klasse in der Regionalliga zu halten. Die Hannoveraner werden von den meisten Experten als Kandidat für die untere Tabellenhälfte gesehen, aber nicht als Abstiegskandidat. Dazu beitragen sollen auch die drei Neuzugänge, welche unser überragendes Dreieck aus Figl, Holmes und Peters der letzten Saison ersetzen muss. Die drei Gallionsfiguren des Aufstiegs beendeten alle ihre Karriere aus Altersgründen.

    Forza FVW!

    Redaktion Pilzi & Mörschel
    Vereinszeitung lesen

    Vereinsinfo

    Vorwärts nach weit!

    Die Hannoveraner sind die Bewohner einer Stadt, einer Grosstadt. Hundekrankheiten bekommt der Hannoveraner nie. Hannovers Rathaus gehört den Hannoveranern, und das ist doch wohl eine berechtigte Forderung. Der Unterschied zwischen Hannover und Anna Blume ist der, dass man Anna von hinten und von vorn lesen kann. Hannover dagegen am besten nur von vorne. Liest man aber Hannover von hinten, so ergibt sich die Zusammenstellung dreier Worte: „re von nah“. Das Wort „reh“ kann man verschieden übersetzen: „rückwärts“ oder „zurück“. Ich schlage die Übersetzung „rückwärts“ vor. Dann ergibt sich also als Übersetzung des Wortes Hannover von hinten: „Rückwärts von nah“. Und das stimmt insofern, als dann die Übersetzung des Wortes Hannover von vorn ergeben würde: „Vorwärts nach weit.“ Das heisst also: Hannover strebt vorwärts und zwar ins Unermessliche. Anna Blume hingegen ist von hinten wie von vorne: A-N-N-A. (Hunde gefälligst nicht mitbringen).
    Kurt Schwitters, 1920


    Die Freunde der Welfen

    Hannover 96 - Die Roten
    SV 07 Linden e.V.
    Tygrysy Oswiecenia
    BSG Chemie Smoothschufe
    FC Karlsruhe West
    FC Herrenhausen
    Leipziger Sport Club 1901
    1.FC Köln forever
    Davenstedter Jungs
    TSV Pattensen
    Kickers Fatihspor