4.150x gelesen 34x abonniert Ausgabe 5/23 30.01.2023 WOC News Jetzt registrieren

Beste F-Cup Sprüche Verfasst am : 13.02.2015 01:49



Wird ab jetzt hier öfter Akktuallisiert!!! Wer noch nen Guten hat... Kommi da lassen ;-)



Nichts passiert auf dem Spielfeld. Ratlose Reporter starren auf ihre leeren Blöcke. Wo soll denn da der Artikel des Tages herkommen?

"Doc, sind Sie sicher, daß sie den Jungs vor dem Spiel Traubenzucker gegeben haben?" fragt der Co-Trainer den Mannschaftsarzt. "In der grauen Schachtel war doch sonst immer das Valium!"

"Ach, wäre ich bloß zuhause geblieben", grämt sich so mancher Zuschauer im Stadion angesichts dieses erschreckend langweiligen Spiels. "Dann könnte ich jetzt gemütlich auf dem Sofa sitzen und Fussballcup spielen."

Hoffmann will da anscheinend ganz sicher gehen und drischt den Ball mit voller Wucht aufs rechte obere Eck. Spork springt in die völlig falsche Richtung, aber das Leder prallt vom Pfosten ins Toraus.


Die Fans von WorldOfCrime Göttingen e. V. freuen sich, dass sie für dieses Spiel ihre Sparschweine geplündert haben. Hier bekommen sie etwas geboten für ihr Geld!

Kastner scheint unter akuten Gleichgewichtsstörungen zu leiden - anders ist kaum zu erklären, wieso er bei diesem harmlosen Zweikampf mit Laschet zu Boden geht. Doch der Schiedsrichter hat Mitleid und gibt Elfmeter!

Also das Ding haben sie definitiv so im Trainingslager einstudiert! Bei der Ecke von Hemprich muss Pfeilstöcker natürlich raus und wenn er raus kommt, muss er ihn haben, aber Pfeilstöcker kommt gar nicht erst raus. Wie angewurzelt bleibt er da stehen und Fröhlich kann völlig unbedrängt einnetzen. Tor!

Wie oft muß ich dir das noch sagen!" raunzt der Co-Trainer den Mannschaftskoch an. "Vor dem Spiel keinen Sauerbraten! Und schon gar nicht mit Klößen!"

In der Haut des Schiedsrichters möchte ich jetzt nicht stecken. Die Hassgesänge der Fans von 1.FSC Franken lassen keinen Zweifel daran, wen sie für die unerwartete Niederlage ihrer Mannschaft verantwortlich machen. Die Spieler von SSC Napoli Fuorigrotta feiern währenddessen ausgelassen ihren Sieg.

Kruiper will zu Roellfink passen, spielt aber Kuntner in die Füße. Der schaltet schnell und versucht einen Steilpass auf Janisch, der auf dem Flügel freie Bahn hätte. Aber Janisch ist nicht mal gestartet. Bei so viel Bewegungsdrang sollte er vielleicht lieber Skat spielen.

Da kommt Geiger völlig frei zum Schuss – und trifft das leere Tor nicht! Niemand im Stadion kann sich das erklären, allenfalls der Buchmacher und einer seiner Kofferträger.

Die beiden Teams neutralisieren sich jetzt gegenseitig. Im Moment sind die Ereignisse am Würstchenstand aufregender als die auf dem Platz.

Manuel und Leitner im Laufduell - sie rempeln sich da gegenseitig wie streitende Schuljungen auf dem Heimweg, bis Manuel dramatisch zu Boden sinkt. Dafür will er jetzt einen Freistoß haben, aber der Schiedsrichter, wohl eher antiautoritär geprägt, lässt die Aktion weiterlaufen.

Den hab ich schon drin gesehen! Den hab ich schon drin gesehen! Rische halbhoch auf Hürlimann, der weiß aber gar nicht so recht etwas mit dem Ball anzufangen, schraubt sich fast waagerecht in die Luft, bringt den Ball irgendwie aufs Tor, aber Pfeilstöcker reagiert gerade noch schnell genug.

Auf dem Rasen passiert rein gar nichts. Die Zuschauer stört das nicht, sie tanzen mit Hingabe La ola.

Bis kurz vor Spielbeginn haben die Verantwortlichen jede Menge Schnee geräumt, damit das Spiel stattfinden kann. Die 39208 Fans haben sich mit reichlich Glühwein eingedeckt.

Babbel sieht, dass Hermann auf dem Flügel gestartet ist und spielt ihm den Ball mustergültig in den Lauf. Der lässt Kart aussteigen und flankt mit ganz viel Gefühl im Fuß auf Di Francesco. Der schraubt sich hoch und drückt das Ding mit der Stirn über die Linie. Kleine ist da nicht mal mit hochgesprungen - das schont zwar die Frisur, aber jetzt rauft er sich doch die Haare.

Heeren bleibt da in der Abwehr hängen und verliert die Kugel. Göth agiert da zu hektisch und kann nicht richtig klären. Reinelt holt sich den Ball und passt auf Krützmann. Der hat Platz und versucht es einfach mal. Der Schuss wird unhaltbar vom heranstürmenden Wagner abgefälscht. Toooor, Toooor, Tooor! Krützmann läuft zur Mittellinie und bedankt sich beim Trainer, dass er an ihn geglaubt hat

Diese Variante habe ich so auch noch nie gesehen: Siemen spielt kurz auf Helmig, der einmal quer über den ganzen Platz zu Van Der Poel spielt und der findet in der Mitte Reinelt. Fallrückzieher und das Ding ist drin! Irre!

"Spitzenwetter, Spitzenstimmung! Hoffentlich auch Spitzenfußball!" mag sich so manch einer der 73518 Fans denken“

Heute scheint die Sonne und da traut sich dann auch manch einer ins Stadion, der sonst lieber das Spiel vom Sessel aus verfolgt. Mit 73518 Fans ist das Stadion gut ausgelastet.

Auf der Sonne herrscht eine Temperatur von 5500 Grad Celsius. Auf der Sonnenseite des Stadions erleben die 60629 heute immerhin 38.

Aegerter nimmt für den Freistoß großen Anlauf. Es ist kaum zu fassen, er fliegt über den Ball, und Geiger nimmt das Leder an sich.

Reschke legt hier ein etwas zu forsches Zweikampfverhalten an den Tag - so engen Körperkontakt sollte er eigentlich nur zu seiner Frau haben. Leitner ist jedenfalls wenig angetan und bekommt zurecht den Freistoß zugesprochen.

"Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?" schrieb einst Goethe im Erlkönig und zumindest windig ist es auch hier.

Was für ein lausiger Schuss von Hoffmann! Ganz schwach geschossen, und obendrein noch schlecht gezielt. Wo hat der Junge seine Kindheit verbracht – nie auf dem Bolzplatz, immer nur Computerspiele?!

Dieser nordische Gott mit dem Hammer? Oder der Norweger, der mit dem Floß über den Pazifik gefahren ist?“ Wenn das alles ist, was Hoffmann zum Thema Tor einfällt, sollte der Manager ihn schleunigst auswechseln!

Geiger erspäht eine Lücke in der Abwehr, fasst sich ein Herz und schießt! Und er trifft auch – einen Fotoreporter und dessen teure Ausrüstung.

Hab ich Dich!“ Triumphierend betrachtet Zöllner die Fliege, der er soeben den Garaus gemacht hat. Die wird ihn nimmer piesacken. Aber dass ihm Knabel derweil einen strammen Schuss direkt in den Winkel gesetzt hat, juckt ihn nicht?

Grausam! Zaglmaier und Kastner scheinen im Training das Passspiel geübt zu haben und kommen nun nicht mehr davon los. Lachs gähnt schon vor Langeweile. Zeit, dass Geiger mal dazwischen geht. Vielleicht kommt jetzt Schwung rein..

Autsch! Geiger haut seinen Ellenbogen beim Sprung zum Kopfball in das Gesicht von Herkt. Der Schiedsrichter pfeift und es gibt Freistoß.

Willkommen im Abibas Arena-Stadion zum Freundschaftsspiel zwischen International Frohnhof und 1.FC Pferdehof. Während sich die Spieler noch warm laufen, nutzen einige der 57788 angereisten Fans die Zeit für eine kleine Schneeballschlacht.

Ein feiner Pass von Janisch, Wolf hat da überhaupt nicht aufgepasst. Schaad kommt ganz frei zum Schuss - aber der ging ja mal meilenweit übers Tor. Wenn wir demnächst von Ufo-Sichtungen in dieser Gegend hören, dann war es wahrscheinlich dieser Ball.

Ja, so kann es gehen, wenn zwei sich streiten, freut sich Geiger. Schenkirsch und Negele spielen das gute alte Nimm-Du-ihn-ich-hab-ihn-sicher, Geiger geht dazwischen, schiebt den Ball passgenau zu Wiese rüber, und … Abseits! Ist es zu fassen? Schade! Aber weiter geht´s!

Geiger nimmt einen langen Anlauf und wuchtet das Ding in die Mauer. Briza hat da sicher einige Gehirnzellen für seinen Verein geopfert, denn sein Kopf war es, der diesen Schuss aufhielt.

Einwurf an der Mittellinie - Zaglmaier sucht und findet Kastner, der versucht es mit einem Flankenwechsel auf Herkt. Die Verteidigung steht tief gestaffelt, da gibt es kaum ein Durchkommen. Herkt probiert es mit einem satten Fernschuss, aber Knabel bekommt sein Bein dazwischen. Rohe Gewalt hilft hier eben nicht, sie müssen sich mehr bewegen, um diese Abwehr zu knacken..

Trikottausch ist doch erst nach dem Spiel! Leitner will das Textil von Oesau aber jetzt schon an sich reißen. Dafür gibt’s Gelb und Freistoß, so sind nunmal die Regeln..

Telefonzelle! Weiss noch jemand, wie das war, als die gelb waren, ringsum Wände hatten und vorne eine Tür? Als man von Spielern wie Aegerter sagte, sie könnten ihre Gegner auf dem Raum einer Telefonzelle ausspielen?

geschrieben von Flo81

Zurück zur Vereinszeitung
5.00/4

Kommentare

pferdehalter schrieb am 05.03.2015 13:22 Uhr

Ein tödlicher Konter: Kuntner bringt den Ball nach vorne und bedient Wiese, der direkt und steil auf Lense weiterleitet. Der umkurvt noch Torwart Schlaudraff und schiebt lässig ein.

pferdehalter schrieb am 21.02.2015 19:07 Uhr

Wahnsinn! Heeren setzt sich auf der Außenbahn gut gegen Strunt durch und flankt sofort nach innen. Der Ball kommt etwas in den Rücken von pferdehalter, der instinktiv zum Fallrückzieher hochsteigt und das Leder ans Lattenkreuz nagelt. Das wäre das Tor des Jahres gewesen!

pferdehalter schrieb am 19.02.2015 10:39 Uhr

In den letzten Wochen hat der Torwart das Herauslaufen intensiv trainiert. Das merkt man, aber den muss er haben, oder wenigstens wegfausten. Dosh gibt die Kugel hoch rein, der Ball ist lange unterwegs und der Torwart sieht da nicht gut aus. Hilflos versucht er an den Ball zu kommen, wie ein Fliegenfänger sieht das aus und pferdehalter braucht nur noch einnicken. Tor!


Heerde läuft die Außenbahn entlang, sein Zuspiel wird abgewehrt, und Hottel, der ihm zugeordnete Verteidiger erobert den Ball. Diesen verliert er anschließend fahrlässig gegen Heerde. Heerde flankt nach innen, abgewehrt - aus dem Hintergrund müsste pferdehalter schießen. Pferdehalter schießt! Tooooor! Tooooor! Tooooor! Tooooor!

Flo81 schrieb am 17.02.2015 01:34 Uhr

Hab ich dich mal wieder abgezogen :)

ESTONIA schrieb am 16.02.2015 22:35 Uhr

Diese Variante habe ich so auch noch nie gesehen: Weyer spielt kurz auf Kastner, der einmal quer über den ganzen Platz zu Schachner spielt und der findet in der Mitte Zermatten. Fallrückzieher und das Ding ist drin! Irre!

hüt ab :O