22.571x gelesen 104x abonniert Ausgabe 21/24 26.05.2024 THE WALKING SHIT Jetzt registrieren

13.12.17 Abwasser Verfasst am : 13.12.2017 23:47

Was haben Görlitz und Leipzig gemeinsam?
Nun, sie hatten Siemens, und haben bald 920 Arbeitslose mehr, wenn man dem Handelsblatt glauben darf. Bundesweit sind es sogar knapp 3450, von weltweit 6900.
Joe Kaeser wies mit seinem aufdringlichen Gewinnerlächeln auf die aktuelle weltweite Gasturbinenproduktion hin, die im Wandel erneuerbarer Energie der Vergangenheit angehörte und nicht mehr zum aktuellen Ereignishorizont des Unternehmens passte, weshalb man entsprechende Standorte jetzt schließen müsse.
Was weiß dieser Mann, dessen inniges Verhältnis zur Kanzlerin ein offenes Geheimnis bleibt, was wir nicht wissen?

Erste Beobachtungsthese:
Wenn ein mächtiges Traditionsunternehmen wie Siemens einen derartigen Stellenabbau in seinem Ursprungsland unternimmt, sieht das wie Flucht aus.

Zweite Beobachtungsthese:
Siemens orientiert sich nach Russland. (These basiert auf einem Interview zwischen Claus Kleber und Joe Kaeser)

Erste Prognose, basierend auf B1 und B2:
Sollte in der deutschen Medienverwaltunganstalt bekannt werden, dass Siemens in Russland expandiert, hätte man ein weiteres probates Mittel um längerfristig oberflächliche Stimmungen in der Bevölkerung zu erzeugen.

Zwischenruf

Wenn man jetzt unsere Politiker im Kampf gegen Siemens förmlich auf die Barrikaden rennen sieht, dann könnte man fast schon wieder Mitleid mit den Ärmsten bekommen, oder? Wer von uns möchte den armen Martin Schulz nicht sofort in den Arm nehmen wenn er kämpferisch die Werte der Sozialdemokratie beschwört?
„Wir sichern den Arbeiterinnen und Arbeitern unser volle Unterstützung und Solidarität zu, und kämpfen gegen die Willkür von Unternehmen die seit jeher in den Genuss von staatlicher Unterstützung gekommen sind, und nun glauben sich aus ihrer sozialen Verantwortung stehlen zu können, der sie sich einst verpflichtet haben!“, sagte es, verschwand und unterschrieb den Beschluss zur Diätenerhöhung.

Randbemerkung.

Das Zitat ist nur sinngemäß echt.
Aber es klingt heroisch. Beinahe möchte man dem Mantra folgen. Frau Merkel hält sich wie üblich in der Debatte zurück. Keine Ahnung wer der Frau tagtäglich einredet, dass sie das Beste ist was wir verdient haben. Mein Verdacht ist ja, sie konkurriert mit der englischen Königin. Lasst uns Kronen basteln! Das lenkt die Frau vielleicht vom RE(a)GIERN ab.

Da lob ich mir doch Siemens. Die finden Deutschland als produktive Gewinnzone so Scheiße, dass sie selbst auf die Leute scheißen die sie entlassen werden, obwohl sie sich noch kurz nach der Wende als die großen Retter aufspielten.

Vorläufiges Endprodukt.

Der Idealist:
„Bundeskanzlerin Merkel wird, wenn diese Machenschaften sich tatsächlich als wahr erweisen, entschieden gegen Siemens vorgehen.“

Der Realist:
„Auf dem Klo ist kein Papier mehr!“

Der Optimist:
„Fett schwimmt oben!“

Der Pessimist:
„Ich hab’s schon immer gewusst!“

Das Wespenspinnenweibchen:
„schlürf“

pfffff :P

geschrieben von gottileini

Zurück zur Vereinszeitung
4.75/8

Kommentare

Honkyschwonky schrieb am 17.12.2017 17:08 Uhr

fröhliche weihnachten :o)