6.415x gelesen 66x abonniert Ausgabe 22/24 30.05.2024 IGE News Jetzt registrieren

Ungeschlagen in die Winterpause

Ungeschlagen in die Winterpause



In unserer ersten Saison geht die International GE ungeschlagen und ohne Punktverlust in die Winterpause. Nach dem Sieg über den größten Kontrahenten Podlasie Białystok gab es noch weiter 3 Siege gegen Roman1 (3. Platz) 1 FC Darmstadt Ibiza (6. Platz) und nrnhhn (12. Platz).

Das heutige Spiel gegen nrnhhn konnten unsere Mannen von Anfang an dominieren und gingen bereits in der 12. Minute durch Grüter in Führung. Nach 17 Minuten traf Kind zum 2:0, nach 28 Grad zum 3:0 und den Halbzeitstand komplimentierte Wolff in der 44. Minute. In Halbzeit 2 Ging es mit einem Doppelschlag durch Kind (51. & 52.) weiter ehe Staib in der 65. den letzten Treffer und Endstand markierte.

"Wir haben eine unglaubliche erste Saisonhälfte gespielt", so Lina nach der Partie im exklusiven Interview. "Ich bin unglaublich stolz auf alle beteiligten. Sie leisten eine klasse Arbeit. Es gibt aber noch immer einiges zu tun, bevor wir wirklich Jubeln dürfen. Der Aufstieg ist unser klares Ziel gewesen, nachdem wir wussten mit wem wir spielen, aber wenn man mit 11 Siegen aus 11 Spielen in die Winterpause geht möchte man in der Rückrunde natürlich das ganze nochmal wiederholen."


Auf den anderen Plätzen taten sich die größten Mitfavoriten auf den Aufstieg zeitweise sehr schwer. Podlasie Białystok ging nach gerade einmal 8 Minuten gegen FC Basel 1987 mit 0:1 in Rückstand. Nachdem Morsch(27.) und Pohl(36.) das Spiel drehen konnten kam Basel aber nochmal durch Legien in der 42. Minute zum Ausgleich. Białystok fand aber nur eine Minute später mit Hertl wieder in die Siegerspur. In Halbzeit 2 machten sie dann alles doch sehr klar. 48. Hackbart und zwei mal Hertl (73. &77.) stellten auf ein klares 6:2.

Auch Roman1 hatte in der ersten Hälfte große Schwierigkeiten mit dem 1 FC Darmstadt ibiza. Nach 12 Minuten heiß es 0:1 aus Sicht von Roman1. Torschütze war Hobel. Es dauerte bis zur 45. Minute um mit der letzten Aktion der ersten Hälfte noch den Ausgleich durch Kugler zu erzielen. Die zweite Hälfte lief dann deutlich besser. Thies (61.) Salmutter (76.) und Winkelhoch (81.) erhöhten auf einen 4:1 Endstand.



Alle Spiele 11. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

Sachalin 0:2 Jfv Tuniberg (0:0)
Tore: 0:1 Damm(53.), 0:2 Hodel(65.)
Karten: Nicht (Jfv Tuniberg)

Liptona 0:4 Pjaca (0:2)
Tore: 0:1 Castro Fernández(33.), 0:2 Tonge(35.), 0:3 Risse(64.), 0:4 Arzberger(80.)
Karten: N/V

Kahvesi 0:2 Jaholin (0:1)
Tore: 0:1 Pelz(15.), 0:2 Halfar(47.)
Karten: Halfar (Jaholin)

Roman1 4:1 1 FC Darmstadt ibiza (1:1)
Tore: 0:1 Hobel(12.), 1:1 Kugler(45.), 2:1 Thies(61.), 3:1 Salmutter(76.) 4:1 Winkelhoch(81.)
Karten: N/V

Podlasie Białystok 6:2 FC Basel 1987
Tore: 0:1 Brinkmann(8.), 1:1 Morscher(27.), 2:1 Pohl(36.), 2:2 Legien(42.), 3:2 Hertl(43.), 4:2 Hackbart(48.), 5:2 Hertl(73.), 6:2 Hertl(77.)
Karten: N/V

International GE 7:0 nrnhhn
Tore: 1:0 Grüter(12.), 2:0 Kind(17.), 3:0 Grad(28.), 4:0 Wolff(44.), 5:0 Kind(51.), 6:0 Kind(52.), 7:0 Staib(65.)
Karten: N/V




Tabelle 11. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

1. International GE | 11 | 11-0-0 | 73:13 | +60 | 33
2. Podlasie Białystok | 11 | 10-0-1 | 54:10 | +44 | 30
3. Roman1 | 11 | 9-0-2 | 43:15 | +28 | 27
4. Jfv Tuniberg | 11 | 7-1-3 | 35:19 | +16 | 22
------------------------------------------------------------
5. FC Basel 1987 | 11 | 6-1-4 | 34:32 | +2 | 19
6. Jaholin | 11 | 5-2-4 | 19:20 | -1 | 17
7. 1 FC Darmstadt ibiza | 11 | 5-1-5 | 19:25 | -6 | 16
8. Pjaca | 11 | 3-1-7 | 14:28 | -14 | 10
9. Sachalin | 11 | 2-2-7 | 11:36 | -25 | 8
10. Liptona | 11 | 1-2-8 | 10:42 | -32 | 5
11. Kahvesi | 11 | 1-1-9 | 12:41 | -29 | 4
12. nrnhhn | 11 | 0-1-10 | 6:49 | -43 | 1


International GE Spielergebnisse 9. & 10. Spieltag:

9. Spieltag: International GE 5:2 Roman1 (4:0)
10. Spieltag: 1 FC Darmstadt ibiza 1:8 International GE (0:5)






Statistiken Winterpause Kreisliga Berlin 5:


Top 5 Torschützen:

1. Hackbart, Norbert | RM | Podlasie Białystok | 17 Tore
2. Kind, Phillip | OM | International GE | 14 Tore
3. Grad, Hendrik | ST | International GE | 13 Tore
4. Vogt, Konstantin | RM | International GE | 12 Tore
5. Thies, Andy | RM | Roman1 | 11 Tore



Top 5 Vorlagengeber:

1. Kind, Phillip | OM | International GE | 12 Vorlagen
2. Vogt, Konstantin | RM | International GE | 11 Vorlagen
3. Hackbart, Norbert | RM | Podlasie Białystok | 9 Vorlagen
4. Grüter, Oliver | DM | International GE | 8 Vorlagen
4. Hertl, Benno | OM | Podlasie Białystok | 8 Vorlagen
4. Landgraf, Philipp | RM | Jfv Tuniberg | 8 Vorlagen



Top 5 Höchste Siege:

1. International GE 10:2 Liptona am 5. Spieltag
2. FC Basel 1987 2:9 International GE am 1. Spieltag
3. 1 FC Darmstadt ibiza 1:8International GE am 10. Spieltag
4. Sachalin 0:7International GE am 5. Spieltag
4. International GE 7:0 nrnhhn am 11. Spieltag



Top 5 Zuschauer:

1. 49.631 Liptona 0:2 Jaholin am 9. Spieltag
2. 49.201 Podlasie Białystok 1:2 International GE am 7. Spieltag
3. 49.076 Podlasie Białystok 4:0 1 FC Darmstadt ibiza am 9. Spieltag
4. 48.984 Liptona 2:2 nrnhhn am 7. Spieltag
5. 48.657 Podlasie Białystok 8:2 Sachalin am 4. Spieltag



Tabelle 1. Halbzeit


1. International GE | 11 | 10-0-1 | 39-4 | +35 | 30
2. Podlasie Białystok | 11 | 9-1-1 | 25-6 | +19 | 28
3. Jfv Tuniberg | 11 | 7-3-1 | 16-4 | +12 | 24
4. Roman1 | 11 | 6-2-3 | 22-11 | +11 | 20
5. 1 FC Darmstadt ibiza | 11 | 5-3-2 | 13-12 | +1 | 18
6. Jaholin | 11 | 5-3-3 | 10-13 | -3 | 18
7. FC Basel 1987 | 11 | 5-1-5 | 17-17 | 0 | 16
8. Pajca | 11 | 3-4-4 | 9-11 | -2 | 13
9. Sachalin | 11 | 2-3-6 | 6-22 | -16 | 9
10. Liptona | 11 | 1-2-8 | 3-24 | -21 | 5
11. Kahvesi | 11 | 1-1-9 | 5-17 | -12 | 4
12. nrnhhn | 11 | 0-1-10 | 3-27 | -24 | 1



Tabelle 2. Halbzeit


1. Podlasie Białystok | 11 | 10-1-0 | 29-4 | +25 | 31
2. Roman1 | 11 | 9-1-1 | 21-4 | +17 | 28
3. International GE | 11 | 8-1-2 | 34-9 | +25 | 25
4. Jfv Tuniberg | 11 | 6-2-3 | 19-15 | +4 | 20
5. FC Basel 1987 | 11 | 6-1-4 | 17-15 | +2 | 19
6. Jaholin | 11 | 5-4-2 | 9-7 | +2 | 19
7. Pajca | 11 | 3-2-6 | 5-17 | -12 | 11
8. 1 FC Darmstadt ibiza | 11 | 2-3-6 | 6-13 | -7 | 9
9. Sachalin | 11 | 2-3-6 | 5-14 | -9 | 9
10. Liptona | 11 | 1-4-6 | 7-18 | -11 | 7
11. Kahvesi | 11 1-2-8 | 7-24 | -17 | 5
12. nrnhhn | 11 | 0-2-9 | 3-22 | -19 | 2





Bewerten und aboonieren wäre toll <3
zum Artikel

Spitzenduelle


Spitzenduelle


Spieltage 7 und 8 sind vorüber und wir hatten 2 direkte Duelle an der Tabellenspitze.

Am 7. Spieltag war International GE bei den Punktgleichen Podlasie Białystok im Duell 1. gegen 2. zu Gast. Und es wurde ein Spiel, das die Spannung halten konnte, die alle erwartet hatten.
Vor 49201 Zuschauern dauerte es etwas mehr als 16 Minuten bis der Ball den Weg ins Tor fand. Torschütze war Grüter nach einem Konter, der die Gäste von International zum Jubeln brachte. 10 Minuten später wurde die Stimmung sogar noch besser, als Wilhelm nach einem Missglücktem Abwehrversuch der Podlasie den Ball ins Netz schießen konnte. Damit 0:2 nach 27. Minuten. Aber Podlasie Białystok gab nicht auf, schließlich ging es hier um die Tabellenspitze. Und es zahlte sich aus. Gerade einmal 6 Minuten nach dem 0:2 verwandelte Hackbart eine Flanke nach einem Freistoß zum 1:2 Anschluss. Bis zur Pause geschah danach allerdings recht wenig. In der zweiten Halbzeit sah das Bild nicht viel besser aus. Viele einfache Fehler auf beiden Seiten und viele Nickligkeiten machten es eine nicht sehr sehenswerte Partie. Die Spannung war jedoch zu jederzeit Greifbar. Am Ende schafften es beide nicht mehr ernsthaft aufs Tor zu schießen, wodurch es beim 2:1 Auswärtssieg für International blieb.


Am 8. Spieltag hatte Podlasie Białystok also etwas wieder gut zu machen und sie bekamen direkt die Chance dazu. Es ging auswärts zu Roman1, die den 2. Platz von Białystok übernommen haben und auch nach 7 Spielen noch ohne Punktverlust sind. Und die Podlasie spielten von Anfang an sehr drücken und gingen bereits in der 14. Minute durch Pohl in Führung. Pohl hatte aber nicht genug und schoss nur 6 Minuten später direkt das 0:2. Treffer gelangen der Podlasie bis zur Puase nicht mehr, trotz einiger sehr Guter Möglichkeiten. Aber dies änderte sich in Halbzeit Zwei. Sand traf in der 61. zum 0:3 und Hildebrand kurz vor Schluss in der 86. zum Endstand von 0:4. Damit klettert Podlasie Białystok wieder and Roman1 vorbei auf Platz 2, dank des besseren Torverhältnisses. Für Roman1 geht es schon am morgigen 9. Spieltag dann zur International GE, also direkt ins nächste Spitzenspiel.

Als kleine Überraschung gab es am 8. Spieltag ein Unentschieden zwischen 1 FC Darmstadt ibiza und Kahvesi. ibiza, die 15 Punkte aus 7 Spielen holen konnte, war klarer Favorit gegen die bis dato Punktlosen Kahvesi. Kahvesi konnte in der 82. Minute durch Bigger in Führung gehen und nur dank eines Last-Minute-Treffer von Bächli konnte ibiza noch einen Punkt retten. Für Kahvesi ist es unterdessen der erste Punkt der Saison, aber bleiben vorerst trotzdem auf dem letzten Tabellenplatz stehen.



Alle Ergebnisse 8. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

FC Basel 1987 6:2 Liptona (2:1)
Tore: 1:0 Maltritz(22.); 2:0 Bringmann(24.), 2:1 Kuntner(39.), 3:1 Brinkmann(49.), 4:1 Gygax(57.), 4:2 Scheve(71.), 5:2 Sude(75.), 6:2 Sude(87.)
Karten: Korzynietz (FC Basel1987)

Jaholin 1:1 Jfv Tuniberg (0:0)
Tore: 1:0 Pelz(86.), 1:1 Yakisikli(89.)
Karten: Ahrens (Jfv Tuniberg)

Pjaca 0:6 International GE (0:2)
Tore: 0:1 Heinrich(11.), 0:2 Kühbauer(28.), 0:3 Kind(48.), 0:4 Grad(51.), 0:5 Staib(62.), 0:6 Vogt(71.)
Karten: Herber (Pjaca)

Roman1 0:4 Podlasie Białystok (0:2)
Tore: 0:1 Pohl(14.), 0:2 Pohl(20.), 0:3 Sand(61.), 0:4 Hildebrand(86.)
Karten: Hackbart, Pohl (Podlasie Białystok)

1 FC Darmstadt ibiza 1:1 Kahvesi (0:0)
Tore: 0:1 Bigger(82.), 1:1 Bächli(90.+1)
Karten: Kurth (1 FC Darmstadt ibiza)

nrnhhn 0:3 Sachalin (0:1)
Tore: 0:1 Lainer(10.), 0:2 Lainer(70.), 0:3 Weyer(73.)
Karten: N/V



Tabelle nach dem 8. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

1. International GE | 8 | 8 0 0 | 53:10 | +43 | 24
2. Podlasie Białystok | 8 | 7-0-1 | 38:8 | +30 | 21
3. Roman1 | 8 | 7-0-1 | 34:9 | +25 | 21
4. 1 FC Darmstadt ibiza | 8 | 5-1-2 | 17:9 | +8 | 16
5. Jfv Tuniberg | 8 | 4-1-3 | 25:19 | +6 | 13
6. FC Basel 1987 | 8 | 4-1-3 | 25:26 | -1 | 13
7. Jaholin | 8 | 2-2-4 | 11:20 | -9 | 8
8. Sachalin | 8 | 2-2-4 | 11:26 | -15 | 8
9. Pjaca | 8 | 2-1-5 | 10:23 | -13 | 7
10. Liptona | 8 | 1-2-5 | 10:30 | -20 | 5
11. nrnhhn | 8 | 0-1-7 | 6:32 | -26 | 1
12. Kahvesi | 8 | 0-1-7 | 8:36 | -28 | 1



International GE Spielergebnisse 5.-7. Spieltag:

5. Spieltag: Sachalin 0:7 International GE (0:5)
6. Spieltag: International GE 7:2 Kahvesi (4:0)
7. Spieltag: Podlasie Białystok 1:2 International GE (1:2)



zum Artikel

Kleines Jubiläum


Kleines Jubiläum


IGE News darf heute ein kleines Jubiläum feiern! 10 Abonnenten !!!


Ich bedanke mich herzlich bei allen Lesern, Abonnenten, Sternchenverteiler und vor all den lieben Kommentaren :)




Heute Abend geht es für die IGE in der Liga nach Białystok zum Zweitplatzierten in der Liga. Beide Vereine sind nach 6 Spielen ohne Punktverlust und International ist nur dank des besseren Torverhältnis an der Tabellenspitze. Es wird also spannend! Wir hoffen auf ein gutes Spiel unserer Jungs und natürlich auf das sie die 3 Punkte nach Hause bringen.



Alle Spiele 7. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

Jaholin - : - Pjaca
Sachalin - : - 1 FC Darmstadt ibiza
Liptona - : - nrnhhn
Kahvesi - : - Roman1
Podlasie Białystok - : - International GE
Jfv Tuniberg - : - FC Basel 1987



Tabelle nach dem 6. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

1. International GE | 6 | 6-0-0 | 45:9 | +36 | 18
2. Podlasie Białystok | 6 | 6-0-0 | 33:6 | +27 | 18
3. Roman1 | 6 | 6-0-0 | 27:3 | +24 | 18
4. 1 FC Darmstadt ibiza | 6 | 4-0-2 | 13:7 | +6 | 12
5. FC Basel 1987 | 6 | 3-1-2 | 17:18 | -1 | 10
6. Jfv Tuniberg | 6 | 3-0-3 | 18:16 | 2 | 9
7. Pjaca | 6 | 2-1-3 | 10:16 | -6 | 7
8. Sachalin | 6 | 1-2-3 | 7:23 | -16 | 5
9. Jaholin | 6 | 1-1-4 | 9:19 | -10 | 4
10. Liptona | 6 | 1-1-4 | 6:22 | -16 | 4
11. Kahvesi | 6 | 0-0-6 | 5:28 | -23 | 0
12. nrnhhn | 6 | 0-0-6 | 4:27 | -23 | 0



zum Artikel

International GE Tabellenführer

International GE Tabellenführer


Vier Spieltage ist die Kreisliga Berlin 5 nun alt und International GE führt die Tabelle seit Spieltag 1 dauerhaft an. 4 Spiel, 4 Siege und 31 Tore sind eine unglaubliche Quote.

Am 2. Spieltag empfingen unsere Mannen Jaholin. Der Start war dabei allerdings nicht optimal. Nach gerade einmal 5 Minuten ging Jaholin durch Pelz in Führung. IGE fand aber sofort die Antwort. Bereits eine Minute später beförderte Grad den Ball ins Tor zum Ausgleich. Und nochmal nur 5 Minuten später traf Grüter und brachte IGE in Führung. Bis zur Pause wurde ein Feuerwerk auf den Kasten von Jaholin abgefeuert. Auch so einige Treffen konnten erzielt werden: Grad (17.), Vogt (38.), Bastians (39.) und erneut Vogt (43.) bescherten einen 6:1 Halbzeit stand. In der zweiten hälfte drehte IGE deutlich zurück. Den einzigen Treffer erzielte Muhr von Jaholin zum 2:6 Endstand.

Am nächsten Spieltag ging es dann zur Jfv Tuniberg. Die erste Hälfte verlief nicht nach Wunsch des Trainers der IGE. Nach vielen vergeben Chancen ging Tuniberg direkt vor der Pause mit 1:0 durch Damm in Führung. Was auch immer dann in der Kabine besprochen wurde half auf jeden fall. In der 49. Minute bereits war es der eingewechselte Heraf der den Ausgleich bescherte. Vogt legte 3 Minuten später einen nach und die IGE führte. Durch Heinrich (62.) Grüter (80. & 91.) und Kind (84.) stand es am Ende 1:6.

Am heutigen 4. Spieltag dann kam Liptona nach Forstern zur IGE. Liptona war mit je einem Sieg, Unentschieden und Niederlage und hoffte, dass sie etwas gegen International holen können. Allerdings wurde es am Ende sehr deutlich. Mit dem bisherigen Rekord Ergebnis von 10:2 (3:0) fegte die IGE Liptona vom Platz. Vor 8908 Zuschauern eröffnete Grad in der 23 Minute das Scheibenschießen. Bastians (25.) und Grüter (31.) legten in der ersten hälfte noch 2 nach. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr Lücken taten sich auf bei der Abwehr von Liptona, die das hohe Tempo der IGE nicht mehr mit gehen konnten. Nachdem Heinrich in der 60 auf 4:0 stellte schaffte Liptona mit dem 1:4 durch karas (72.) so etwas wie Hoffnung bei den Gästen zu schüren. Aber diese hielt nicht lang. Nicht einmal eine volle Minute dann war der alte Abstand wieder da. Torschütze war Grüter. Kind stellte durch einen Doppelschlag (75. & 78.) auf 7:1 bevor Fosuhehe in der 83. den zweiten Gäste Treffer erzielte. Das ärgerte die Kicker der IGE so sehr, dass sie bis zu letzten Minute Vollgas gingen und in den letzten 4 Minuten noch 3 Treffer schafften. Torschützen hierbei Vogt (89.), Grad (90.) und Heinrich (91.).




2. und 3. Spieltag der IGE:


International GE 6:2 Jaholin (6:1)

Tore: 0:1 Pelz(5.), 1:1 Grad(6.), 2:1 Grüter(10.), 3:1 Grad(17.), 4:1 Vogt(38.), 5:1 Bastians(39.), 6:1 Vogt(43.), 6:2 Muhr (62.)

Karten: -----


Jfv Tuniberg 1:6 International GE (1:0)

Tore: 1:0 Damm(45.), 1:1 Heraf(49.), 1:2 Vogt(51.), 1:3 Heinrich(62.), 1:4 Grüter(80.), 1:5 Kind(84.), 1:6 Grüter(91.)

Karten: Gelb: Grüter (International GE)


Alle Spiele 4. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

Pjaca 3:0 Kahvesi (2:0)

Tore: 1:0 Ostermann(21.), 2:0 Ostermann(39.), 3:0 Tonge(57.)

Karten: -----


Roman1 4:2 Jfv Tuniberg (1:2)

Tore: 1:0 Westphalen(31.), 1:1 Eppensteiner(41.), 1:2 Hodel(45.), 2:2 Winkelhoch(58.), 3:2 Thies(63.), 4:2 Salmutter(79.)

Karten: -----


Podlasie Białystok 8:2 Sachalin (3:1)

Tore: 1:0 Sand(27.), 2:0 Hildebrand(28.), 3:0 Wetklo(30.), 3:1 Guera(45.), 4:1 Hertl(46.), 5:1 Hertl(52.), 6:1 Sand(54.), 7:1 Ziege(63.), 8:1 Hackbart(66.), 8:2 Frick (88.)

Karten: -----


International GE 10:2 Liptona (3:0)

Tore: 1:0 Grad(23.), 2:0 Bastians(25.), 3:0 Grüter(31.), 4:0 Heinrich(60.), 4:1 Karas(72.), 5:1 Grüter(73.), 6:1 Kind(75.), 7:1 Kind (78.), 7:2 Fosuhehe(83.), 8:2 Vogt(89.), 9:2 Grad(90.), 10:2 Heinrich(91.)

Karten: Kuntner (Liptona)


1 FC Darmstadt ibiza 3:0 Jaholin (0:0)

Tore: 1:0 Kurth(64.), 2:0 Scheichel(67.), 3:0 Kurth(74.)

Karten: Hobel (1 FC Darmstadt ibiza), Halfar (Jaholin)


nrnhhn 0:4 FC Basel 1987 (0:2)

Tore: 0:1 Brinkmann(24.), 0:2 Sude(25.), 0:3 Korzynietz(48.), 0:4 Korzynietz(64.)

Karten: Röder (nrnhhn)



Tabelle der Kreisliga Berlin 5 nach dem 4. Spieltag:

1. International GE 4 | 4 0 0 | 31:7 | +24 | 12
2. Podlasie Białystok 4 | 4 0 0 | 21:4 | +17 | 12
3. Roman1 4 | 4 0 0 | 17:3 | +14 | 12
4. 1 FC Darmstadt ibiza 4 | 3 0 1 | 11:3 | +8 | 9
5. Pjaca 4 | 2 1 1 | 9:6 | +3 | 7
6. FC Basel 1987 4 | 2 0 2 | 9:15 | -6 | 6
7. Sachalin 4 | 1 2 1 | 7:10 | -3 | 5
8. Liptona 4 | 1 1 2 | 6:16 | -10 | 4
9. Jfv Tuniberg 4 | 1 0 3 | 7:14 | -7 | 3
10. Kahvesi 4 | 0 0 4 | 1:13 | -12 | 0
11. Jaholin 4 | 0 0 4 | 3:17 | -14 | 0
12. nrnhhn 4 | 0 0 4 | 2:16 | -14 | 0



zum Artikel

Saisonauftakt nach Maß

Saisonauftakt nach Maß


Das Datum lautet 17.10.2022. 8 Tage nach der Gründung der International GE ging es zum Saisonauftakt nach Basel zum FC Basel 1987. Vor 5246 Zuschauern durfte die Mannschaft von Lina endlich das erst offizielle Spiel bestreiten. Und einen besseren Start hätten es nicht geben können. Ein unglaubliches 9:2 Endergebnis für IGE hieß es am ende und somit der erst Saisonsieg mitsamt Tabellenführung. Zwar wurde International von vielen als Favorit für die Kreisliga Meisterschaft genannt, aber auch Basel wurde dabei sehr hoch gehandelt, als zweitbeste Mannschaft. Daher ist dieses deutlich Ergebnis doch etwas überraschend, zugleich aber auch ein deutliches Zeichen, dass der Meistertitel auch definitiv zur IGE wandern soll.

Den Tor-Regen eröffnet hat Vogt bereits in der 10. Spielminute. 13 Minuten später vollendet Vogt auf Vorlage von Kind zum Doppelpack. Keine 60 Sekunden später war es der Innenverteidiger Kühbauer der auf 3:0 erhöhte. Danach gab es für die Hausherren endlich was zum Jubeln. Rasser traf nach Foulelfmeter und verkürzte auf 1:3 (29.). lange hielt der Jubel allerdings nicht, denn direkt nach Wiederanstoß stellte Grüter den alten Abstand wieder her. 4:1. Dies auch der Pausenstand. Auch nach der Pause verpennte Basel wieder den Anstoß und diesmal war es Knabel der auf 5:1 stellte. In der 49. traf dann Staib zum 6:1 und in der 57. und 60. trafen Grad und Heinrich zum Stande von 8:1. In der 70. gab es nochmal ein bisschen was für die Heimmannschaft als Schickelgruber zum 2:8 einnetzte. Die IGE wollte allerdings wieder einen 7 Tore Vorsprung und erreichte diesen durch Kind in der 75. Minute. Dies war auch gleichzeitig der Endstand.




Alle Spiele 1. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

FC Basel 1987 2:9 International GE (1:4)

Tore: 0:1 Vogt(10.); 0:2 Vogt(23.); 0:3 Kühlbauer(24.); 1:3 Rasser(29.); 1:4 Grüter(30.); 1:5 Knabel(46.); 1:6 Staib(49.); 1:7 Grad(57.); 1:8 Heinrich(60.); 2:8 Schickelgruber(70.); 2:9 Kind(75.)

Karten: -----


Jaholin 0:3 Podlasie Białystok (0:1)

Tore: 0:1 Hackbart(4.); 0:2 Hackbart(53.); 0:3 Wetklo(77.)

Karten: -----


Liptona 0:0 Sachalin (0:0)

Tore: -----

Karten: -----


1 FC Darmstadt ibiza 3:0 Pjaca (2:0)

Tore: 1:0 Huber(7.); 2:0 Bächli(21.); 3:0 Scheichel(64.)

Karten: -----


nrnhhn 0:4 Roman1 (0:2)

Tore: 0:1 Sobl(6.); 0:2 Sobl(7.); 0:3 Winkelhoch(46.); 0:4 Sobl(79.)

Karten: -----


Jfv Tuniberg 3:0 Kahvesi (1:0)

Tore: 1:0 Damm(5.); 2:0 Hodel(51.); 3:0 Eppensteiner(62.)

Karten: -----




Tabelle 1. Spieltag Kreisliga Berlin 5:

1. International GE 1 | 1 0 0 | 9:2 | +7 | 3
2. Roman1 1 | 1 0 0 | 4:0 | +4 | 3
3. Podlasie Białystok 1 | 1 0 0 | 3:0 | +3 | 3
4. 1 FC Darmstadt ibiza 1 | 1 0 0 | 3:0 | +3 | 3
5. Jfv Tuniberg 1 | 1 0 0 | 3:0 | +3 | 3
6. Sachalin 1 | 0 1 0 | 0:0 | 0 | 1
7. Liptona 1 | 0 1 0 | 0:0 | 0 | 1
8. Kahvesi 1 | 0 0 1 | 0:3 | -3 | 0
9. Jaholin 1 | 0 0 1 | 0:3 | -3 | 0
10. Pjaca 1 | 0 0 1 | 0:3 | -3 | 0
11. nrnhhn 1 | 0 0 1 | 0:4 | -4 | 0
12. FC Basel 1987 1 | 0 0 1 | 2:9 | -7 | 0


zum Artikel

Es ist soweit!

Ligazuteilung und Last-Minute-Transfer


Nach mehreren Tagen des Wartens ist es endlich soweit. Fußballcup hat endlich die Ligazuteilung für International GE bekannt gegeben. Am 17.10.2022 starten wir mit dem ersten Ligaspiel in der Kreisliga Berlin 5. Am ersten Spieltag geht es auswärts beim FC Basel 1987 an den Start. "Wir sind wahnsinnig aufgeregt", so Lina im Interview. "Wir mussten etwas warten, aber wir konnten in der Zeit noch einiges klären und uns auch etwas verstärken, daher sind wir guter Dinge, dass wir von Anfang an starke Leistungen bringen können." Wo IGE genau steht muss man abwarten, aber einige Experten schätzen IGE zu den Favoriten im Aufstiegskampf ein. "Ich denke IGE ist einer der Favoriten hier ganz klar. Sie haben einige Spieler, die definitiv zu stark für die Kreisliga sind, da haben die Verantwortlichen sehr gute Arbeit geleistet, dass es hier durchaus schon im ersten Jahr nach oben gehen kann.", so ein Kommentar der Experten zur Liga.

Alle Vereine der Kreisliga Berlin 5:

* FC Basel 1987
* Jaholin
* Pjaca
* Sachalin
* Liptona
* Kahvesi
* Roman1
* Podlasie Białystok
* International GE
* 1 FC Darmstadt ibiza
* nrnhhn
* Jfv Tuniberg

Erster Spieltag (17.10.2022):

FC Basel 1987 -:- International GE
Jaholin -:- Podlasie Białystok
Liptona -:- Sachalin
1 FC Darmstadt ibiza -:- Pjaca
nrnhhn -:- Roman1
Jfv Tuniberg -:- Kahvesi



Auch können wir noch einmal 2 Transfers verkündigen!
Am Dienstag kam bereits Konstantin Vogt für das rechte Mittelfeld zu IGE. Vogt ist 23 Jahre alt und hat Ø100. Er kam von Goldstücke für 110.000€ und kann hoffentlich einen großen Beitrag zu einer erfolgreichen ersten Saison leisten.
Am gestrigen Abend wurde dann auch noch bekannt verkündet, dass Oliver Grüter als Königstransfer bei International eintreffen wird. Schlappe 700.000€ musste IGE bei FC Torpedo Friedrichshain auf den Tisch legen. Der Schweizer hat Ø170, ist 24 Jahre jung und im Defensiven Mittelfeld unterwegs. "Wir haben viel Zeit und Ressourcen in den Transfer gesteckt und sind unglaublich froh, dass wir ihn noch vor Start unserer Saison über die Runde bringen konnten. Es wurde sehr knapp mit der Liga-Zuteilung, wodurch sich auch der Transfermarkt sehr bald schließt, aber wir konnten alle Details erledigen." meinte Lina zum Transfer.

Ob es noch weitere Transfers geben soll wurde nicht verraten, aber ausgeschlossen wurde es nicht.


Wir vom ganzen Verein von International hoffen auf eine Faire und spannende Saison und möge der beste Gewinnen!
zum Artikel