18.02.2018 Top News Jetzt registrieren

Sätze, die jeder Manager gern liest


oder Wie man Fußballschuhe richtig bindet

Schon wieder ein Spiel mit Null zu Null beendet. -gähn- Lieblingssätze aus dem Spielbericht: Hier sieht alles nach einem Unentschieden aus, obwohl Nichtraucher die besseren Torchancen hat. Es hilft alles nichts, Nichtraucher muss die Dinger auch reinmachen. Es steht zwar noch Unentschieden, aber derzeit ist Nichtraucher die bessere Mannschaft.
Vielleicht liegt es ja daran, dass die Jungs sich die Schuhe nicht richtig binden. Aber dafür gibt’s doch Lifehacks.

Lifehack-ein blödes Wort.
Doch, ehrlich. Früher nannte man das „Was Oma noch wusste“ und schrieb Bücher drüber und verkaufte die dann, und in den Büchern stand, dass Oma Salz auf Rotwein streute und Spannbetttücher so falten konnte, dass das Endergebnis nicht wie… naja, wie ein zusammengeknödeltes Spannbettlaken aussah, sondern wie etwas, das man mit gutem Gewissen in einem Wäscheschrank verstauen konnte.

Heutzutage weiß das nicht mehr Oma, sondern irgendein YouTuber, der einen Film darüber gedreht hat, der immer so anfängt: „Hüstelhüstel, läuft die Kamera schon, jaaaa… also heute zeig ich euch mal, wie man ein Spannbettlaken so zusammenfaltet, dass das Endergebnis…“ und so weiter. Und das ist dann kein Wissen mehr, sondern ein Lifehack.

Im Übrigen klingt das Wort „Lifehack“ wie eins dieser Zwitterworte, halb Englisch und Halb Deutsch, so wie „Backshop“, was einen wahren Engländer irritieren würde (vermutlich werden da Flux-Kompensatoren verkauft) oder den „Angel-Shop“ hier um die Ecke, von dem ich sicher bin, dass er irgendwie illegal ist (und der Begriff „Engelmacher“ wird auch nicht mehr so häufig gebraucht).

„Lifehack“ ist bestimmt so etwas Ähnliches. Lebendiges Hack oder so. Jedenfalls hier im deutschsprachigen Raum; die Angelsachsen benutzen „Hack“ sicher schon seit dem 5. Jahrhundert, um etwas ganz Anderes auszudrücken.
Einige Lifehacks sind aber in Wahrheit schon älter als Oma und somit keine wirklichen Lifehacks, sondern gutes, altes, mündlich (und nicht virtuell) weitergegebenes Wissen. Wie zum Beispiel die Sache mit dem Backpulver auf dem Hemdkragen. Soll gegen Verfärbungen helfen.

Wollte ich ausprobieren, also holte ich meine große Blechdose mit den Backzutaten und fand Folgendes: Tortenguss (rot), Vanillinzucker, Hefe, Bourbon Vanille, Salatsauce (nur mit Wasser anrühren!) und Sahnesteif. Backpulver war alle.
Ich bin ja nicht sicher, wer sich diese Lifehacks so ausdenkt, aber sollte mein Versuch mit dem roten Tortenguss auf dem weißen Hemdkragen erfolgreich sein, dann schaut mal in meinen YouTube Kanal…


☻ ☻ ☻
zum Artikel

geschrieben von Smoky23 ( Grasgeflüster )

Skandal verhindert

Neues aus Lüneburg (3) -
In Cooktown wird entschieden durchgegriffen


Nach anonymen Hinweisen aus der hiesigen Schildbürgerschaft musste der Vorstand zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen treten.

Daraufhin wurden
Eckstange1,
Eckstange2,
Eckstange4
und nach einiger Suche auch Eckstange3


vom Dienst suspendiert.


Im Zuge dieser Maßnahme stellte sich raus,
dass sich das Zwillingsquartett schon jahrelang einen Scherz damit erlaubt hatte,
sich jeweils als die andere ausgegeben hatte.

Ein Alkoholtest wurde durchgeführt.
Jede Stange musste ordnungsgemäß ins Röhrchen pusten.
Der ungeheuerliche Verdacht bestätigte sich:


Jede hatte eine Fahne.

Und zwar eine gewaltige, die sie auch mächtig raushängen ließ.

***

In Zeiten politischer Korrektness und in Anbetracht des Vereinsrenomées
erfolgten umgehend und in Abstimmung mit dem Betriebsrat die Suspendierungen.

Alkohol im Dienst ist nunmal laut Arbeitsvertrag strengstens untersagt.

Außerdem hat so eine Eckstange einfach auch Vorbildcharakter
und kann sich auch in der Freizeit nicht so volllaufen lassen,
dass der Gegenspieler beim Ausführen der Ecke einen Schwips bekommt
und womöglich auf Annullierung des Spiels klagt.

***

Ausführlich wurde beraten, wie denn nunmehr die Eckpunkte des Spielfeldes markiert werden sollten.

Große Ablehnung erfuhr sogleich der Vorschlag „Hütchen“,
der ja nun mal ebenfalls die wohlbekannte Assoziation zu "Alsbach mit Koala" gemischt weckt.

Als der weit über 100jährige Küchenbulle Detlef Weninger aus der Küche gröhlte:

„Höhöhö, dann stellt’s doch halt e paar keusche Jungfrauen ins Eckle… höhöhö“,


fiel den Anwesenden die Klappe runter.


(Diese Äußerung könnte in den kommenden Tagen im Übrigen noch Konsequenzen nach sich ziehen.)

Angesichts der rasch aufeinanderfolgenden Spiele bestand also akuter und seriöser Handlungsbedarf.


Umso glücklicher war da der Umstand, dass die Anonymen Alkoholiker
ihre monatliche Cocktail-Party nebenan in der Kneipe schmissen:

„Frukti-Bukti“,
„Vegano Corrado“,
“Smoky’s Delight“
oder auch mit dem neuesten Brüller aus der Kategorie Fleischsmoothies
„Honky’s Perlekettchen“.

Die AA-Truppe stürmte sofort das Spielfeld Probe und nahm an den Ecken Position ein.
Der Vorstand einigte sich mit dem Oberabstinenzler,
dass pro Spiel mindestens 12 lebende Eckfah…äh, …menschen zur Verfügung stehen müssten.
Windeln müssten zwangsweise getragen werden und unerotische Kleidung sei angesagt.

***

In Cooktown / Lüneburg wurde wieder einmal in aller Kürze

(…BRÜLL … hihihihi!)
ein Skandal abgewendet.


Darauf gehen wir jetzt erst mal einen … na, ihr wisst schon!



P.P.P.P.P.S.S.: Sinnentleerte Eckstangenersatzvorschläge bitte in den Kommentaren einreichen.

zum Artikel

geschrieben von Cooker ( Cooktown's Menue-Al )

Vier Freundschaftsspiel-Serien für kreative Köpfe

Für den 07., 14., 25. und 28. sucht das SchleFaZ-Stadion noch regelmäßige Besucher, jeweils um 16 Uhr.

Und obwohl der neue Betreiber mit viel Einsatz bei der Sache ist, was in Angel Grove auch sehr wohlwollend aufgenommen wird, erwarten wir wegen negativer Erfahrungen in der Vergangenheit immer noch mehr als eine kurze Absprache im Chat, wenn jemand einen Serien-Termin in unserem voll ausgebauten Stadion spielen möchte.

Selbstverständlich sind und Neueinsteiger (oder Wiedereinsteiger) grundsätzlich sehr willkommen als Serien-Partner, aber wir möchten auch weiterhin einen Beweis für eure Motivation sehen.

Nein, ihr müsst uns nicht den Kopf eines Drachen vor das Vereinsheim legen. Auch die GroKo müsst ihr nicht verhindern oder durchsetzen. Und wir hindern euch sicher nicht daran, den Weltfrieden durchzusetzen, aber mit einem Serien-Termin hat dies nichts zu tun.

Wir möchten euch weiterhin anbieten, über einen simplen Zeitungsartikel zu dokumentieren, dass ihr diesen Artikel gelesen habt und auch motiviert seid, die eine oder andere Kleinigkeit zu investieren. Dies ist uns so wichtig, weil so die Chance steigt, dass ihr uns mitteilt, wenn ihr die Serie kündigen wollt oder ganz aus dem Spiel verschwindet - leider ist dies keine Selbstverständlichkeit.

Also schreibt einen Zeitungsartikel, der mindestens ein Wortspiel enthält und macht Tommy O. darauf aufmerksam, schon kann euch einer der vier Serien-Termine gehören. Wir halten es für möglich, dass ihr diese Hürde nehmen könnt.

Einen der vier Termine möchten wir aus gegebenem Anlass aber auf andere Weise vergeben: Der neue Betreiber löscht in Kürze alle Wappen/Bilder (juristisch vielleicht richtig, als nicht-Jurist schwierig zu beurteilen, gegenüber den Vereinen aber zumindest moralisch gerechtfertigt - und hoffentlich auch ein Schritt, der die ganzen Anti-Logos verbannt) und damit steht dann auch Tommy O. erstmal nackt da. Ein Serien-Termin soll daher an einen motivierten Manager gehen, der uns zeitnah mit einem passenden Vereinslogo, einem entsprechend unwürdigen Managerbild und einem Wappen (Vereinslogo in klein) für die Tabelle ohne Austausch von Kontaktdetails (also über directupload und Co. statt über E-Mail) ausstattet, ohne dabei Urheberrechte anzutasten. Natürlich erfordert dies eigene Kreativität, aber wir sind zuversichtlich, dass sich ein begnadetet Pixelschwinger findet, der sich für nichts zu schade ist.

Wir hoffen, euch bald am 07., 14., 25. oder 28. um 16 Uhr in unserem Stadion begrüßen zu dürfen!
zum Artikel

geschrieben von Tommy Oliver ( The Viewing Globe )

SV Niederzell erstmals Meister in der 1.Liga

Dem SV Niederzell ist historisches gelungen. Gestern konnte man erstmals in der Vereinsgeschichte den Meistertitel in der 1.Liga feiern.

Da man ohne den Einsatz von Credits spielt und finanziell nicht mit den explodierten Ablösesummen auf dem Transfermarkt mithalten kann, hätte man es sich beim SVN niemals auch nur erträumt ein einziges mal den Meistertitel zu erringen.

Um so größer ist die Freude im gesamten Verein. Es war eine wirklich spannende Saison. Erst am drittletzten Spieltag konnte man die Tabellenspitze erobern und gab diese in den beiden letzten verbleibenden Saisonspielen auch nicht mehr ab.

Mit großer Vorfreude wird man das erste mal an der Champions League teilnehmen und es einfach nur genießen dabei zu sein.

Für die neue 1.Liga Saison hat man sich lediglich das Ziel gesetzt nicht abzusteigen, denn den erreichten Erfolg wird man wohl in den nächsten Jahren nicht wiederholen können. An erster Stelle steht immer noch der Spaß am Spiel.




zum Artikel

geschrieben von Sebbl ( SV 1968 Niederzell )

Statistik Regioballiga

Abschlusstabelle Regionalliga 850


Torschützenliste Regionalliga 850 (Top 5)


ELO Ranking Regionalliga 14.02.2018

zum Artikel

geschrieben von Braunbär ( Wilhelmshavener Zeit... )

[Jubiläumsausgabe] 11. Copa de Community

Kamen

Der Verein Kamener Kicker 1981 wurde 10 Jahre alt. (wir berichteten)
Anlässlich diesen Jubiläums, hat sich der Vereinsinhaber und Geldgeber Manager Dee gedacht, dass es ein Simuturnier geben soll, mit möglichst vielen Teilnehmern.

Hierfür wurde das erfolgreiche laufende Copa de Community ausgewählt.

Das Turnier wird in zwei Gruppierungen stattfinden.
Vorab spielen die Teams aus der Kreisliga bis Regionalliga in einem eigenen Qualiturnier.
Das Gleiche wird auch für die Teams aus der 3.Liga bis 1. Bundesliga stattfinden.

Hier geht es zur Anmeldung:
http://forum.fussballcup.de/showthread.php?t=431795

Die besten 8 Mannschaften aus den jeweiligen Turnieren qualifizieren sich für das Finalturnier.

Preisgelder:
Preisgelder Finalrunde:


1. 12.000.000 €
2. 10.000.000 €
3. 9.000.000 €
4. 8.000.000 €
5. 7.000.000 €
6. 6.000.000 €
7. 5.000.000 €
8. 4.000.000 €
9. 3.000.000 €
10. 3.000.000 €
11. 3.000.000 €
12. 3.000.000 €
13. 3.000.000 €
14. 3.000.000 €
15. 3.000.000 €
16. 3.000.000 €
(85.000.000 €)


Preisgelder Qualirunde:
(1.Liga - 3.Liga)


1. 2.500.000 €
2. 2.500.000 €
3. 2.500.000 €
4. 2.500.000 €
5. 2.500.000 €
6. 2.500.000 €
7. 2.500.000 €
8. 2.500.000 €
9. 2.000.000 €
10. 2.000.000 €
11. 2.000.000 €
12. 2.000.000 €
13. 2.000.000 €
14. 2.000.000 €
15. 2.000.000 €
16. 2.000.000 €
(36.000.000 €)

Preisgelder:
(Kreisliga-Regionalliga)


1. 2.500.000 €
2. 2.500.000 €
3. 2.500.000 €
4. 2.500.000 €
5. 2.500.000 €
6. 2.500.000 €
7. 2.500.000 €
8. 2.500.000 €
9. 2.000.000 €
10. 2.000.000 €
11. 2.000.000 €
12. 2.000.000 €
13. 2.000.000 €
14. 2.000.000 €
15. 2.000.000 €
16. 2.000.000 €
(36.000.000 €)


Gesamtpreisgeld:
152.000.000 €

Ich freue mich über eure Teilnahme. Die Hälfte der Plätze sind bereits schon vergeben, dabei ist das Turnier erst gestern Abend, erstellt worden. Also nichts wie ran an die Buletten.

zum Artikel

geschrieben von Kamener Kicker 1981 ( Pressestelle "Kamen" )