x gelesen 8x abonniert Ausgabe 16/24 18.04.2024 Jetzt registrieren

Tommy ick höre dir ...

2. Bundesliga-711-Moritat

Tabellenstand heute Abend



Einst stand ich jüngst am Lerchenberg und schaut von weitem Osnas Brück. Da überkam mich das Taktieren und Tüfteln.

Zur Stärkung zog ich mir eine Blackwuarst rein und bekam Visionen von meinen treuesten Cooktownern:

Sind seine Fans nicht geschlossen und entschlossen und beschossen wie United Jukrein?
Würden sie nicht in jede Wanne steigen, nur um auf der Ilm oder der Ilmenau mit Fortuna im Bunde nach Köln zu rudern, um dort erfolgreich Zwietracht zu säen?

Meine Freundin, die Schöneberger, verleipzigte sich schmatzend nebenher ein deftiges Stück Kasseler hinter das Kehlzäpfchen und gröhlherberte „Bochum“.

Plötzlich ertönte die sphärische Frage im holden Raume, dort auf den lichten Höhen, „Alge rien oder nicht?“ und ein verirrter Weselaner mit Aufklebern auf seiner Bomberjacke von Hellas und Reutlingen irrlichterte wie dereinst Münchhausen sorgenvoll Richtung Bremerhaven.

In diesem Moment … sprang Team Alpha mit Bierkanonen im Anschlag aus dem Gebüsch.


zum Artikel

geschrieben von Cooker ( Cooktown's Menue-Al )

Abschlusstabelle der 1. Bundesliga 9

Der Saisonverlauf


Als ob Favoritensiege nicht ohnehin schon viel zu wahrscheinlich waren, wurde kurz nach Beginn der Hinrunde eine Änderung wirksam, die Teams mit höherer Aufstellungsstärke nur noch weiter begünstigten. Dies sollte erheblichen Einfluss auf den Saisonverlauf haben und sicher nicht zur Zufriedenheit der beteiligten Manager führen. In einem Fall ist dies sogar nachgewiesen, doch dazu kommen wir im Abschnitt zur Meisterschaft. Keine Sorge, die restlichen Geschichten sind schnell erzählt.

Der Abstiegskampf


Mit Piekna Stefinka (PL) war ein Team quasi chancenlos. Schon mit der Spielberechnung von Saisonbeginn wären drei Siege für ein Schlusslicht aber schon keine Schande. enercon holte 16 Punkte und war vom rettenden Ufer somit auch weit entfernt. Einzig DJK-Sulzbach, am Ende 22 Punkte und sieben Punkte Rückstand, hatte zwischenzeitlich realistische Chancen auf den Klassenerhalt. Frohen Wiederaufstieg allen dreien!

Das Rennen um die Euro-League Plätze


Von Platz 15 (29 Punkte) bis Platz 7 (58 Punkte) erstreckte sich das Tabellenmittelfeld. Zwölf Punkte fehlten dem Siebtplatzierten zur Teilnahme am internationalen Geschäft. Dieses erreichten Augsburg Storm, Borussia Kaufbeuren , Fortuna Union und die Streetfighter Zürich 2019 mit beinahe identischer Punktausbeute von 70 bis 76 Punkten. Wir wünschen viel Erfolg auf der internationalen Bühne!

Der Kampf um die Schale


Schon vor der Einführung der noch extremeren Spielberechnung konnte man es im virtuellen Blätterwalt immer wieder rauschen hören: "Die perfekte Saison", 102 Punkte, keine Verlustpunkte. Nun, wir haben keine perfekte Saison erlebt und nichtmal ein Team ohne Niederlage. Aber bevor wir nun unseren Fokus auf die beiden Kontrahenten Angel Grove Megascheichs und Oberhausener Thekentrupp richten, sollten wir die Uhren gedanklich auf Saisonbeginn zurückstellen.

10.03.2024, 1. Spieltag:

Die Megascheichs siegen ungefährdet mit 1:5 bei Ganz-Alt-Meister St. Bühl. Der Thekentrupp ist gedanklich noch im Trainingslager auf Mallorca und muss sich mit einem torlosen Remis bei Borussia Kaufbeuren (letztlich immerhin EL-Teilnehmer) begnügen.

11.03.2024, 2. Spieltag:

In einem "spannenden" Topspiel (dass es ein Topspiel würde, war damals noch nicht ganz absehbar) zeigt Oberhausen sich nicht verkatert und gewinnt vor heimischer Kulisse mit 2:0 gegen die Megascheichs, die laut Ticker auch grottig gekickt hatten. Ein Punkt Vorsprung für die Thekaner.

12.03.2024, 3. Spieltag:

Es wird angekündigt, am Folgetag vor dem 13-Uhr-Spiel eine Justierung der Spielberechnung vorzunehmen, die stärker auf der Aufstellungsstärke basiert und somit Punktverluste gegen "Außenseiter" unwahrscheinlicher macht. Solche Punktverluste, wie Oberhausen einen am ersten Spieltag erlitten hat.

Am Abend vor der Umstellung gewinnt Oberhausen mit 2:8 beim späteren Tabellen-15. sci barond du marais. Die Megascheichs besiegen den später 11. des Gesamtrankings, Fortuna 1895 Karken, mit 6:0.

Oberhausen liegt dank des gewonnenen direkten Duells weiterhin einen Punkt vor den Scheichs, aber hat auch diesen Punktverlust nach alter Spielberechnung hinnehmen müssen. Angel Grove hingegen bleibt auch im zweiten Spiel als eindeutiger Favorit schadlos.

31.03.2024, 19. Spieltag:

Ratet mal, liebe Leser, nach 18 Spieltagen hat Oberhausen 17 Siege und ein Unentschieden, Angel Grove folgt dicht dahinter mit 17 Siegen und einer Niederlage. Diese verflixte Hinspiel-Pleite. Tommy O. geht das Rückspiel mit ausnahmsweise geänderter Taktik an, macht die Umstellung allerdings nach dem Spiel natürlich wieder rückgängig. Das Ergebnis: Erneut ein Heimsieg im Spitzenspiel, das auch dieses Mal deutlich als solches am Tabellenstand zu erkennen ist. Mit 4:1 gewinnen die Scheichs das Spiel und erobern die Tabellenspitze mit nun zwei Punkten Vorsprung.

15.04.2ß24, 34. Spieltag:

Spitzenreiter Angel Grove Megascheichs, 33 Spiele, 32 Siege, eine Niederlage. Zweiter Oberhausener Thekentrupp, 33 Spiele, 31 Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage. Bei der Tordifferenz liegt Oberhausen mittlerweile nach konstant hohen Siegen in der Rückrunde knapp vorne. Wenn sie gewinnen und die Scheichs Federn lassen, sind sie Meister. Oberhausen zeigt gegen St. Bühl anfangs Nerven, kassiert nach früher Führung den Ausgleich, demonstriert dann aber die ganze Stärke und gewinnt mit 7:1. Die Scheichs mussten auswärte beim Tabellen-9. TSV Ostfriesland antreten. Nach 21 Minuten stand es 0:1 und in Oberhausen machte sich trotz 2:1-Führung Ernüchterung breit. Zur Halbzeit führten die Scheichs mit 0:3, bereits in der 47. Minute fiel das 0:4, das den Schlusspunkt unter die Saison des Meisters darstellen sollte.

Oberhausens Manager BMG1177 konnte bereits sieben Meisterschaften feiern, in dieser Saison wurde er möglicherweise um einen Titel betrogen. Dieser Ausspruch des Kommentators am ersten Spieltag sollte Sinnbild einer Saison voller Unzufriedenheit werden: "Der Schiedsrichter pfeift ab. Oberhausener Thekentrupp wurde seiner Favoritenrolle nicht gerecht und läßt mit diesem 0:0 Unentschieden wichtige Punkte liegen."

Nach unserer Berechnung haben die Scheichs nicht nur die Meisterschale geholt, sondern auch die fast noch wichtigere Torjägerkanone: Stürmer Florian Schranz erzielte 33 Tore in 34 Spielen, der ärgste Verfolger Gerhard Reuter (natürlich in Diensten von Oberhausen) schoss am letzten Spieltag nur ein Tor, sein 32. in dieser Spielzeit. Hauchdünn verpasst der Thekentrupp auch dieses Stück Edelmetall, während die Scheichs nur noch einen Torschützenpokal zum 10. Triumpf und dem goldenen Notenschlüssel benötigen (alle Erfolge in der ersten Liga, in der Zweitklassigkeit wurden Top-Torschützen zum Teil absichtlich auf die Bank beordert).

Die Saison aus Sicht der Megascheichs


Statt Meisterfeier rufen wir euch alle auf, zum gemeinsamen Frustsaufen nach Oberhausen zu kommen.

Ihr fragt euch sicherlich, warum die Scheichs eiskalt durchgezogen haben, wenn dieser Titel sich doch falsch anfühlt.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

1.) Als Tommy O. nach einiger Abstinenz die Megascheichs als seinen zweiten Verein gründete, geschah dies mit dem festen Vorsatz, Titel zu gewinnen. Damals gab es keine Torjägerpokale, also nicht in der Kreisliga rumkreiseln, sondern wirklich große Titel sollten es sein. Dieses Ziel verfolgen wir weiterhin - mit dem Einsatz von Credits, aber ohne jemals einen einzigen Cent investiert zu haben.

2.) Wer gibt uns die Meisterschaft zurück, die damals an einen gesperrten Manager ging? Der hat damals über eine bekannte Online-Plattform Spielgeld gegen echtes Geld verkauft. Ob seine Mannschaft dadurch stärker oder nicht eher sogar schwächer war, ist nicht belegbar. Ein Regelverstoß war es allemal, aber die Sperre erfolgte zu einem Zeitpunkt, als seine Mannschaft schon zu weit enteilt war, um durch Trainingsausfall, Verletzungen ohne Auswechslungen oder Sperren noch entscheidend geschwächt zu werden.

3.) Auch die scheichs hätten am ersten oder dritten Spieltag einfach Pech haben können. Und wie wäre das Spiel am zweiten Spieltag ausgegangen, wenn die neue Spielberechnung schon gegriffen hätte? Vielleicht waren die Scheichs in diesem "spannenden" Spiel bereits knapp stärker als Oberhausen? Wobei dies nach den Einzelereignissen im Ticker nicht der Fall war - nur der Abschlusssatz suggerierte Spannung.

4.) Ein künstlich herbeigeführtes Unentschieden - wie will man das garantieren? Wem schenkt man den Punkt? Und selbst, wenn es gelingt: Wie wäre das Spiel ausgegangen, wenn Tommy O. Vollgas angeordnet hätte? Letzteres wissen wir nur, weil die Scheichs tatsächlich nicht abgeschenkt haben.

5.) Der Eingriff in die Spielberechnung erfolgte ohne vorherige Kenntnis von Tommy O. und sicher nicht mit dessen Einverständnis. Im Gegenteil, die Megascheichs sprechen sich seit ewiger Zeit dafür aus, dass es mehr Außenseitersiege geben muss - aber nicht so sehr durch Glück, sondern vielmehr durch taktisches Geschick in einer Spielberechnung, die auf mehr als einem Faktor ("Aufstellungsstärke") basiert.

Wir verstehen aber auch, wenn neutrale Manager oder sogar BMG1177 selbst diese Entscheidung nicht nachvollziehen können. Und wie hätte unser Kontrahent in vergleichbarer Situation reagiert? Tommy O. jedenfalls hätte sich gewünscht, die Meisterschaft nicht durch Abschenken des Gegners zu gewinnen. Am Ende bleibt ein moralisches Dilemma!

Die Tabelle




Die Meister-Mannschaft





Der Torschützenkönig




Ausblick


Aktuell stellt sich nicht die Frage, wie es weitergeht, sondern ob es weitergeht. Die aktuelle Mannschaft hat noch eine Saison Vertrag und wird auch versuchen, sich weiter durch Titel zu verewigen. Die nächste Generation steht in den Startlöchern. Es könnte die letzte Spielergeneration der Angel Grove Megascheichs werden. Oder macht Tommy O. am Ende der kommenden Saison - und damit auch passend zum Ende des Tippspiels - Nägel mit Köpfen? Schließlich ist es um Cooker ruhig geworden und mehr als die Hälfte der alten Größen hat, wie zuletzt Honkyschwonky, bereits die Segel gestrichen.
zum Artikel

geschrieben von Tommy Oliver ( The Viewing Globe )

Wo seid Ihr?


Kamen
Es werden noch Teilehmer für das Simuturnier "Copa de Community - Neulingsspezial" gesucht.
Teilnahmebedingungen ab dem 01.12.2023 im Forum angemeldet sein. Es gibt mind. 4 Mio Preisgeld zu gewinnen.

Hier geht es zur Anmeldung:
https://forum.fussballcup.de/forum/vereinsb-ro/simulationen/10389703-34-copa-de-community-neulings-spezial-anmeldethread?view=thread
(Link makieren - rechte Maustaste - Link in einem Tab öffnen)
Du bist noch nicht im Forum angemeldet, dann müsstest Du Dich erst registrieren.

Turnierstart ist der 21.04.2024. (3 Teilnehmer fehlen nur noch)

Ihr sucht Grafiken für Eure Vereine (Logos, Wappen und Co.)?

Dann seid Ihr hier richtig:
https://forum.fussballcup.de/forum/der-stammtisch/grafikabteilung/shops
(Link makieren - rechte Maustaste - Link in einem Tab öffnen)

Ihr wollt ein Spieler verkaufen, der soll aber nicht direkt auf dem TM?

Dann habt Ihr neben den Chat oder der Vereinszeitung, die Möglichkeit im Forum Eure Spieler posten:
https://forum.fussballcup.de/forum/vereinsb-ro/transfermarkt-fussballcup-de
(Link makieren - rechte Maustaste - Link in einem Tab öffnen)

Ich finde es ist immer besser alle Kanäle zu spielen.
Auch wenn man das Gefühl hat, dass sich im Forum keiner im Thema meldet, aber der Kontakt kommt dann evtl. über ingame PN zustande.

Die Bekanntheit des Games ist natürlich immer wichtig.
Dabei hilft auch an eine Abstimmung für Fcup! Ihr habt die Möglichkeit bei der Bekanntkeit des Spiels mitzuwirken!!!

Wir freuen uns über Eure Bewertung auf der Plattform von Gamesphere:
https://gamessphere.de/games/fussballcup
(Link makieren - rechte Maustaste - Link in einem Tab öffnen)
oder übers Forum:
https://forum.fussballcup.de/forum/auf-dem-platz-das-spiel/fanprojekte/voting-f-r-fcup/335510-voting-bereich-f%C3%BCr-gamessphere
(Link makieren - rechte Maustaste - Link in einem Tab öffnen)

Vielen Dank im Voraus.

Sportliche Grüße
Das Präsidium von Kamener Kicker 1981

zum Artikel

geschrieben von Kamener Kicker 1981 ( Pressestelle "Kamen" )

113.Kickers Cup | 23.04. - 29.04.2024

Am 23.04.2024 startet der nächste Kickers Cup
Preisausschüttung:
1.Platz 600.000, 2.Platz 500.000, 3.-8.Platz 400.000
Jeder gg Jeden
Kreisliga-1.Bundesliga
Bei Interesse einfach unter den Turnieren nach "113.Kickers Cup" suchen..
zum Artikel

geschrieben von crank2 ( Kickers MAGAZIN )

1. Cottbus Cup


400.000€ für jeden - Sport-Club Cottbus veranstaltet sein erstes Tunier !!!


Das Cottbuser Stadion ist mit fast 50.000 Plätzen nun auch groß genug für Tuniere. Mit etwa 500.000€ Einnahmen pro Spiel können wir diese nun gut finanzieren. Daher werden wir ab Mai/2024 unsere ersten eigenen Tuniere veranstalten. Alle Vereine von Kreisliga bis Bundesliga können teilnehmen. Am 06.05. geht es los mit dem 1. Cottbus Cup. Zu gewinnen gibt es für jeden mind. 400.000€ Presigeld, für die ersten 3 Plätze sogar noch mehr!

1. Cottbus Cup
(06.05. - 12.05.)


1. 500.000€
2. 475.000€
3. 450.000€
4. 400.000€
5. 400.000€
6. 400.000€
7. 400.000€
8. 400.000€



Vielen Dank fürs Lesen, bewerten und abbonieren!
die Redaktion der SC Cottbuser Vereinszeitung Sport-Club Cottbus Aktuell
zum Artikel

geschrieben von Valentin Ullmann ( Sport-Cl... )

Auf in eine neue Zeit

Bekanntlich gaben die Oilers letztens bekannt, dass der Verein wieder neu aufgelebt werden soll. Nun ist auch klar wo der DFB die Mannschaft aus dem Wiesbadener Vorort einsortiert. Nach geprüften Auflagen und der Ergebnisse der zuletzt gewerteten Saison, wurde entschieden, dass die Orange-Blauen wieder in der Regionalliga an den Start gehen werden. Zudem wurden diverse Stellen im Verein wieder besetzt und so konnte man Alex Meyer als Jugendcoach, Karl-Heinz Hamann als Merchandise-Manager und Siegbert Oehrl als Chefkoch verpflichten. Die offene Trainer Position wurde auch soeben auf der Pressekonferenz besetzt. Manager Mo und Sportdirektor Stefan Ammerländer stellten Luigi Cangi vor. Der gebürtige Italiener sammelte bereits bei 2 Stationen Erfahrung im Cheftrainer Bereich. Zuvor war der 41-Jährige 3 Jahre Coach bei einem Drittligisten. Jetzt geht es eine Etage tiefer an die Arbeit: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und werde alles daran setzen, die Ziele von Nordenstadt zu erreichen. Mama mia."
Des weiteren konnten ein paar Neuzugänge für kleines Geld verpflichtet werden, die den 8-Mann Kader aus alten Rentnern auffüttern werden. Neben OM Ignaz Göthel wurden noch Stürmer Leo Seggewiss und Innenverteidiger Mario Ballwanz verpflichtet. Im Tor steht übrigens immer noch Clemens Keller, doch der 51-Jährige sagte jetzt im Oilers Doppelpass, dass er definitiv, wie die anderen verbliebenen 7 "Alte Krieger" nach dieser- oder nächsten Saison aufhören wird. Im Umkehrschluss bedeutet dies natürlich, dass den Oilers in 1-2 Jahren ein riesen Umbruch bevor steht. "Wir wollen jetzt die Klasse halten, sodass wir in der nächsten Saison auch in der Regionalliga spielen können. Dann müssen wir gut wirtschaften um Neuzugänge zu holen, die natürlich auch eine gewisse Stärke mitbringen.", wurde Ammerländer zitiert. Keine Frage, schwierige Zeiten stehen an, aber jetzt wird erstmal der Fokus auf die 18. Vereinssaison gelegt und morgen ist es soweit, denn dann steht der 1. Spieltag an. Die Oilers werden alles daran setzen 2 Teams am Ende der Spielzeit hinter sich lassen zu können. Auf die Wucht der Fans kann Nordenstadt wieder definitiv zählen. Bereits in der ersten Vorverkauf-Phase wurden weit über 18.000 Dauerkarten abgesetzt. Das Otto-Vienken-Stadion wird morgen Abend eine gute Kulisse aufweisen können, denn zum ersten Spiel seit langer Abstinenz wurden knapp 30.000 Karten verkauft. Wie viele Zuschauer am Ende tatsächlich da sein werden, erfahren wir wenn die Tageskassen zugemacht haben. Wir freuen uns und blicken gespannt aufs erste Spiel und natürlich auf die Entwicklung der laufenden Saison! Bis dahin, Ahoi!
zum Artikel

geschrieben von Mo44 ( Oilers Doppelpass )